Als Volkswagen-Chef Herbert Diess (60) und sein Ford-Kollege Jim Hackett (63) Anfang Januar per Telefonkonferenz Details ihrer Kooperation verrieten, blieben sie in einem zentralen Punkt vage. Wie halten sie es beim autonomen Fahren? Würde Volkswagen tatsächlich, wie in Wolfsburg kolportiert, rund zwei Milliarden Euro zahlen, um mit 49 Prozent bei der Ford-Tochter Argo einzusteigen?

Die Entscheidung liegt auf Eis, genauso wie die Zukunft der VW-Partnerschaft mit dem US-Startup Aurora. Denn Diess will eine deutsche Lösung. Gemeinsam mit BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich (58) arbeitet er an einer autonomen Allianz. Es wäre für die notorisch fingerhakelnde deutsche Autoindustrie ein epochales Bündnis: die 2019er Revolution gewissermaßen.

Bislang war lediglich bekannt, dass es zu dem Thema Gespräche zwischen BMW und Daimler gibt. Die geplante Kooperation wäre aber deutlich größer und breiter. Die Idee der Strategen: Die deutschen Autohersteller und die großen Zulieferer sollen ihre Kräfte

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!