Da also steht es: sein Wissen. Zumindest das in Zeitschriften publizierte. Auf den Regalen, die in seinem Büro eine komplette Längsseite einnehmen, reihen sich Schuber an Schuber mit Sonderdrucken seiner vielen wissenschaftlichen Arbeiten. "Keine Sorge", sagt Franz-Ulrich Hartl, "Sie sehen hier nur die älteren Werke. Die neueren sind selbstverständlich digitalisiert und nehmen nicht so viel Platz weg." Kurze Pause, blitzender Blick. "Die müssen auch nicht abgestaubt werden."

Tatsächlich publiziert Franz-Ulrich Hartl seit Jahrzehnten einen Beitrag nach dem anderen: Der 61-Jährige ist eine zentrale Figur der deutschen Lebenswissenschaften.

Hartl hat entscheidend dazu beigetragen, die Biochemie lebender Zellen zu entschlüsseln – und damit eines der zentralen Geheimnisse des Lebens. Er konnte nachweisen, dass große Proteine in den Zellen raffiniert verschachtelte Eiweißverbindungen aus langen Fäden falten. Dabei helfen "Chaperone", zu deutsch "Aufsichtsführer" oder "Anstandsdamen". Das ist lebenswichtig,

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!