Die Mitteilung klang spektakulär: Die "weltweit größte" Bikesharing-Plattform habe mit ihrer neuesten Finanzierungsrunde alle Branchenrekorde geknackt, tönte Ofo-Chef Dai Wei (27) vergangenen März. 866 Millionen Dollar hätten Alibaba und andere Investoren in seine App gesteckt. In den nächsten zwei Jahren werde man global angreifen und auf eine Milliarde Nutzer anwachsen, so Dai Wei.

Schon im April ging es los. In Berlin und anderen europäischen Metropolen verteilten die Ofo-Krieger ihre gelben Räder, heuerten Führungskräfte des Fahrdienstes Uber an, expandierten quer durch die USA. Um dann plötzlich, wie in Berlin, wieder zu verschwinden. Offizielle Begründung: "die Marktleistung".

Doch das ist nur vorgeschoben. Tatsächlich konnte sich Ofo die Expansion nicht mehr leisten. Denn die 866 Millionen schwere Finanzierungsrunde hat es offenbar nie gegeben. Das berichten jedenfalls Insider. Alibaba und Ofo schweigen.

Beteiligte nennen als Ursache für den gescheiterten Geldzufluss und den darauf

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!