Dienstag, 19. Juni 2018

Handelsstreit im Faktencheck So schwach ist Merkels Abwehr gegen Trumps Kritik

Angela Merkel und Donald Trump auf dem G7-Gipfeltreffen in Kanada

Angela Merkel scheint einen Weg gefunden zu haben, der scharfen Kritik Donald Trumps am europäischen (insbesondere deutschen) Handelsüberschuss zu begegnen: Sie leugnet das Problem.

"Die Handelsüberschüsse werden heute relativ altmodisch berechnet", sagte die Bundeskanzlerin am Dienstag auf dem CDU-Wirtschaftstag.

"Wenn Sie mal nach den Dienstleistungen fragen und wenn die mit in die Handelsbilanz einbezogen würden, dann gibt es einen großen Überschuss der USA gegenüber Europa", sagte die Kanzlerin. "Und der Anteil der Dienstleistungen wird zunehmen. Wir müssen unbedingt eine Modernisierung unserer Bilanzen haben, damit wir überhaupt über das Richtige sprechen."

Was ist dran?

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH