Börsemanager magazin RSS  - Börse

Alle Artikel und Hintergründe


14.12.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Börsenrally
Schwellenland-Börsen kommen in Schwung

Von Christoph Rottwilm

BRICs im Fokus: Anlageguru Mark Mobius über die Top-Schwellenländer
Fotos
REUTERS

Die Kursrally zum Jahresende hat auch die Börsen der Schwellenländer erfasst. Die Aussichten dort könnten sogar besser sein als für Dax oder Dow Jones. Denn in China, Russland oder Mumbai stützt ein dynamisches Wirtschaftswachstum den Aufschwung.

Hamburg - Eckhard Saurens Stimme verrät Begeisterung. Die wirtschaftliche Entwicklung, die günstigen Aktienbewertungen, selbst Aufwertungschancen bei einigen Wechselkursen - vieles spricht nach seiner Ansicht für Investments in Schwellenländern.

Zugegeben, der Chef des Dachfonds-Anbieters Sauren Fonds-Services ist nicht ganz unbefangen. Im Rahmen einer Telefonkonferenz wirbt er bei Vertriebsleuten für ein Vorzeigeprodukt seines Hauses, den Schwellenland-Fonds "Sauren Emerging Markets Balanced". Doch Sauren untermauert seine Euphorie mit Fakten.

Beispiel Wirtschaftswachstum: Seit Beginn des vergangenen Jahrzehnts schreiten die aufstrebenden Nationen in Fernost, Osteuropa sowie Lateinamerika deutlich schneller voran, als die industrialisierte Welt. Selbst 2009, im Katastrophenjahr des Kapitalismus, als in den USA, Europa und Japan die Wirtschaftskraft deutlich nachließ, legten die Schwellenländer noch zu. Auch gegenwärtig, so sagt Sauren mit Blick auf Daten des Internationalen Währungsfonds (IWF), werden insbesondere asiatischen Aufsteigern rund um China die besten Wachstumsperspektiven zugerechnet.

Ein Grund dafür ist nach Ansicht des Investmentexperten die relativ komfortable Lage der Staatshaushalte dieser Länder. In vielen Fällen bewegt sich deren Verschuldung bei lediglich 40 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) oder darunter - mit abnehmender Tendenz. Hintergrund ist wiederum die gesunde Wirtschaft, die die Steuereinnahmen sprudeln lässt.

Vorteil geringe Staatsverschuldung

Die Industriestaaten dagegen leiden erheblich unter ihren hohen Schulden. Im Schnitt rangieren diese bei 60 bis 80 Prozent des BIP oder darüber. Nicht umsonst hält die Euro-Krise die Aktienmärkte seit Jahren in Atem.

Die Folge: Den Anleihen aufstrebender Staaten hat das bereits eine enorme Nachfrage beschert - und damit Wertzuwächse, die manchem wegen der Überhitzungsgefahr schon die Sorgenfalten auf die Stirn treiben. Um 350 Prozent gingen die Kurse von Emerging-Markets-Bonds seit 1997 nach oben. Seit 2008, dem Lehman-Jahr, gewann der Anstieg besonders an Fahrt.

Anders die Aktienmärkte. Seit der Jahrtausendwende performten die Börsen in China, Russland, Indien oder Brasilien, den viel zitierten "Bric-Staaten", zwar ebenfalls besser, als jene in Europa oder den USA. Einen Hype wie am Anleihemarkt gab es jedoch nicht. Und speziell in den vergangenen rund zwölf Monaten liefen die Indizes der Schwellenländer eher mau.

Die Entwicklung der vergangenen Wochen dagegen kann optimistisch stimmen. So wurden auch die Handelsplätze in Hongkong, Seoul, Mumbai, Moskau oder São Paulo von der Jahresendrally erfasst, die schon den Dax Chart zeigen in Frankfurt oder den Dow Jones Chart zeigen in New York in die Höhe trieb.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Hintergründe, Artikel, Fakten

finden Sie auf den Themenseiten zu ...










Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger