Industriemanager magazin RSS  - Industrie

Alle Artikel und Hintergründe


10.01.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Unternehmen fallen zurück
Maschinenbau und Industrie im Minus

Energieindustrie in Deutschland: Ehemalige Musterbranche wie auch die gesamte Industrie hierzulande unter Druck
dapd

Energieindustrie in Deutschland: Ehemalige Musterbranche wie auch die gesamte Industrie hierzulande unter Druck

Das Jahresende ist für Deutschlands Wirtschaft verhagelt. Der Maschinenbau wie auch die gesamte Industrie hierzulande hat im November den nächsten Rückschlag einstecken müssen. Die Orders fielen teils unter das Vorjahresniveau. Und noch ist die Durststrecke nicht überwunden.

Düsseldorf/Wiesbaden - Die deutschen Maschinenbauer haben zum Jahresende einen Dämpfer erhalten: Nach zwei verheißungsvollen Monaten mit Orderzuwächsen verfehlte der Auftragseingang im November das Vorjahresniveau, wie der Branchenverband VDMA am Donnerstag mitteilte. Die Bestellungen sanken insgesamt um 3 Prozent, im Inland um 2 und im Ausland um 4 Prozent. VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers zeigte sich gefasst: "Insgesamt brachte der Monat November keine Überraschungen, weder negative noch positive."

Der Maschinenbau reiht sich damit in die Gesamtlage der deutschen Industrie genau ein. Insgesamt lief es zum Ende des vergangenen Jahres alles andere als gut für die hiesige Industrie, die immerhin rund ein Viertel zur gesamtwirtschaftsleistung der Bundesrepublik beisteuert - und sich in der Krise gerade als Stabilisator der Lage gezeigt hatte. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, fielen die Einnahmen des verarbeitenden Gewerbes im November um 1,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat und schrumpften damit bereits den dritten Monat in Folge.

Dabei schwächelte im November vor allem die Nachfrage aus dem Ausland: Hier erlösten die Unternehmen 1,9 Prozent weniger, hieß es. Im Inland sanken die Umsätze zugleich um 0,3 Prozent. Insgesamt gingen die arbeitstäglich bereinigten Erlöse der Industrie im November auf Jahressicht um 3,6 Prozent zurück.

Der Maschinenbau litt zuletzt insbesondere darunter, nicht erneut außergewöhnlich hohe Orders - wie im September und Oktober - aus dem Nicht-Euro-Raum an Land ziehen können. Im Geschäft mit Inlandskunden habe sich aber die bereits im Oktober zu beobachtende Stabilisierung fortgesetzt, berichtete VDMA-Experte Wiechers.

Fachkräftemangel hält trotz geringerer Arbeitskräftenachfrage an

Die Maschinenbauer hatten im September erstmals nach knapp einem Jahr wieder ein Auftragsplus verbucht. Der Branche mit ihren mehr als 900.000 Beschäftigten, zu der neben zahlreichen Mittelständlern auch börsennotierte Konzerne wie ThyssenKrupp Chart zeigen, Gea Group Chart zeigen oder Gildemeister Chart zeigen gehören, macht die Unsicherheit über die weitere Konjunkturentwicklung zu schaffen. Die Kunden halten sich mit Investitionen in neue Maschinen und Anlagen zurück.

Überraschung dabei: Obwohl es wirtschaftlich nur noch schleppend läuft, Deutschland wohl im letzten Quartal des vergangenen Jahres sogar zurückgefallen ist, haben die hiesigen Unternehmen offenbat nach wie vor Schwierigkeiten bei der Besetzung offener Stellen. 29 Prozent der Unternehmen suchen trotz der aktuellen Konjunkturabschwächung zwei Monate und länger nach geeigneten Bewerbern. Vor einem Jahr waren es - bei besserer Wirtschaftslage - 37 Prozent. Dies geht aus dem am Donnerstag in Berlin veröffentlichten neuen Arbeitsmarktreport des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hervor. 43 Prozent der Betriebe sehen im Fachkräftemangel eine mögliche Wachstumsbremse.

kst/dpa/dpa-afx/rtr

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Hintergründe, Artikel, Fakten

finden Sie auf den Themenseiten zu ...










Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?