Sonntag, 21. Oktober 2018

Werber punkten mit Hornbach- und Otto-Kampagne Heimat Berlin siegt im manager-magazin-Kreativranking 2017

"Wir sind gut für Marken, die noch etwas werden wollen": Heimat Berlin wirbt unter anderem für die Baumarktkette Hornbach - und für die FDP (nicht im Bild)

Die Berliner Werbeagentur Heimat hat erstmals das Kreativranking des manager magazins gewonnen. Nach der Auswertung, die manager magazin in seiner Januar-Ausgabe veröffentlicht (Erscheinungstermin: 15. Dezember), schob sich die Agentur an die Spitze.

Für die gute Platzierung von Heimat sorgten Kampagnen für die Baumarktkette Hornbach oder den Versandhändler Otto Group. "Wir sind gut für Marken, die noch etwas werden wollen", sagte Agentur-Mitgründer Guido Heffels. Heimat sorgte zuletzt mit ihrer Bundestagswahlkampagne für die FDP und deren Parteichef Christian Lindner für Aufsehen.

Das mm-Kreativranking ermittelt alljährlich aus einer gewichteten Wertung von Kreativ- und Werbeeffizienzpreisen die kreativste Agentur in Deutschland. Das Ranking ist das einzige im Markt, das einen besonderen Fokus auf die Kundenperspektive legt.

Auf Rang 2 gelang es der DDB Group, bereits im Vorjahr einer der Aufsteiger, sich weiter nach vorn zu schieben. DDB errang mit Arbeiten, unter anderem für die Deutsche Telekom und Volkswagen, nach langer Zeit wieder einen Spitzenrang. Auf Platz 3 setzte sich wie im Vorjahr wieder die BBDO Group. Der Vorjahressieger Jung von Matt nahm in diesem Jahr nicht an Wettbewerben teil.

Mehr Wirtschaft aus erster Hand? Der obige Text ist nur ein minimaler Ausschnitt aus der Januar-Ausgabe des manager magazins. Das neue Heft (und die nächste Ausgabe) können Sie hier im Vorteilsangebot bestellen.
Oder stöbern Sie hier in der digitalen Ausgabe des manager magazins.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH