Deutschlandmanager magazin RSS  - Deutschland

Alle Artikel und Hintergründe


22.04.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Städte-Vergleich
"Viele Städte müssen sich ernste Sorgen machen"

Von Christoph Neßhöver

Skyline von Essen mit den Zentralen von RWE (l.), RAG (2.v.r.) und Fortis: "Andere Städte würden sich die Finger nach den großen Unternehmen lecken"
DPA

Skyline von Essen mit den Zentralen von RWE (l.), RAG (2.v.r.) und Fortis: "Andere Städte würden sich die Finger nach den großen Unternehmen lecken"

Ein Riss geht durch Deutschland: Das Städteranking des HWWI weist wachsende Unterschiede der Wirtschaftsstandorte auf. Unternehmensberater Björn Bloching verweist auf die Sonderstellung Essens als Motor des Ruhrgebiets - und sagt, was schwächelnde Städte von Essen lernen können.

mm: Nach dem neuen Städteranking des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) hat Essen als Wirtschaftsstandort einen Satz unter die Top-Ten-Städte im Land gemacht. Überrascht Sie das?

Björn Bloching: Nein, und das freut mich natürlich auch. Gerade der Mittelstand in Essen hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Mehr und mehr Unternehmen stellen sich dem internationalen Wettbewerb und haben so den Strukturwandel vorangetrieben. Zudem blieb Essen auch verschont von Existenzkrisen großer Unternehmen - wie etwa der von Opel, die die Nachbarstadt Bochum sehr hart trifft. Im Gegensatz dazu durfte sich Essen vor einigen Jahren über den Zuzug von ThyssenKrupp Chart zeigen freuen, als das Unternehmen von Düsseldorf 2010 heim nach Essen kehrte. Essen wird immer mehr zu wirtschaftlichen Motor für das Ruhrgebiet.

mm: RWE Chart zeigen, Evonik, Eon Ruhrgas oder Steag: Essen ist eine Konzernstadt und stolz darauf. Aber bedeutet das nicht auch ein Klumpenrisiko für den Wirtschaftsstandort?

Bloching: Ja, man muss sicherlich derzeit mit etwas mehr Vorsicht auf die großen Energieunternehmen schauen, die in Essen ihren Sitz haben. RWE oder Eon Ruhrgas erleben wegen der Energiewende schwierige Zeiten. Es lässt sich derzeit noch nicht ganz absehen, wohin ihre Reise geht. Ich bin hier aber sehr optimistisch - übrigens auch für ThyssenKrupp, das trotz seiner aktuellen Probleme eine Perle der deutschen Industrie bleiben wird.

mm: Aber dass die Konzerne in Essen künftig eher schrumpfen als wachsen werden, scheint doch relativ sicher zu sein.

Bloching: Natürlich tut die Stadt gut daran, sich auch darauf vorbereiten, ein etwaiges Schrumpfen der Großunternehmen mit neuen Strukturen zu kompensieren. Grundsätzlich gilt aber: Andere Städte würden sich die Finger nach den großen Unternehmen lecken, die in Essen beheimatet sind.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Angestellte Rechtsanwälte
Firmen müssen für ihre Anwälte zwei Milliarden Euro Rente nachzahlen
AfD-Chef Lucke
"Schleunigst ein Austrittsrecht verankern"
Deutschland, Österreich, Schweiz
Die Durchschnittsgehälter auf einen Blick
Mehr Geld für 2,1 Millionen Beschäftigte
Tarifstreit im öffentlichen Dienst beigelegt

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH



Hintergründe, Artikel, Fakten

finden Sie auf den Themenseiten zu ...

Zu der Person

  • Copyright:
    Björn Bloching ist Senior Partner der Unternehmensberatung Roland Berger und verantwortet weltweit den Sektor Marketing & Vertrieb sowie Handel & Konsumgüter.

Mehr zum Thema in

Heft 5/2013

Städteranking
Die 30 größten deutschen Städte im exklusiven Standort-vergleich. Lesen Sie mehr ab Seite 80.









Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarife:
Finden Sie den passenden Tarif