19.02.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Rot-Grüne Koalition
Stephan Weil neuer Ministerpräsident in Niedersachsen

Hauchdünne Mehrheit: Der neue Regierungschef Stephan Weil (SPD)
dapd

Hauchdünne Mehrheit: Der neue Regierungschef Stephan Weil (SPD)

Der SPD-Politiker Stephan Weil ist neuer niedersächsischer Ministerpräsident. Er bekam exakt die Zahl der Stimmen der Abgeordneten von SPD und Grünen. In der neuen Landesregierung stellen die Grünen vier der neun Minister.

Hannover - Der Landtag in Hannover wählte den 54-Jährigen am Dienstag zum Nachfolger von David McAllister (CDU). Der bisherige hannoversche Oberbürgermeister Weil bekam 69 Ja-Stimmen - das ist exakt die Zahl der Abgeordneten von SPD und Grünen. Beide Parteien hatten sich auf die Bildung der zweiten rot-grünen Koalition in Niedersachsen verständigt.

Angesichts der knappen Mehrheitsverhältnisse war die Wahl des neuen Ministerpräsidenten mit Spannung erwartet worden. Doch wie bei der Zustimmung zum Koalitionsvertrag auf den Parteitagen von SPD und Grünen standen die rot-grünen Reihen am Dienstag geschlossen.

Die Grünen hatten bei der Landtagswahl am 20. Januar mit 13,7 Prozent das beste Ergebnis ihrer Landesgeschichte erzielt, die SPD kam auf 32,6 Prozent der Stimmen. Die Grünen stellen vier der neun Minister. Für den Nachmittag steht die Vereidigung der neuen Ressortchefs und die erste Regierungserklärung des neuen Ministerpräsidenten auf dem Programm.

la/dpa-afx

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?