Freitag, 28. August 2015

Alle Artikel und Hintergründe

CDU-Parteitag Merkel mit Rekordergebnis wiedergewählt

"Platt und bewegt": Angela Merkel bleibt CDU-Vorsitzende

Bundeskanzlerin Angela Merkel bleibt CDU-Chefin. Zum siebten Mal in Folge wählten die Delegierten sie zu ihrer Vorsitzenden - mit einem fast sozialistischen Ergebnis.

Hannover - Auf dem Parteitag in Hannover erhielt Merkel am Dienstag knapp 98 Prozent der Delegiertenstimmen. Das ist ihr bestes Ergebnis, seit sie im April 2000 erstmals CDU-Chefin wurde. Die Delegierten feierten ihre Parteivorsitzende mit stehenden Ovationen.

Auf dem Bundesparteitag in Hannover erhielt die 58-Jährige am Dienstag nach CDU-Angaben 97,94 Prozent der Stimmen. Ihr bisher bestes Ergebnis erzielte sie bei ihrer ersten Wahl im Jahr 2000 mit 95,94 beziehungsweise 95,22 Prozent, ihr schlechtestes Ergebnis im Jahr 2004 mit 88,41 beziehungsweise 86,85 Prozent.

Merkel zeigte sich nach nach der Wahl gerührt: "Wer mich kennt - ich bin echt platt und bewegt." Sie rief ihre Partei zu Anstrengungen im kommenden Wahlkampf auf. Jetzt gehe es "wieder ran an den Speck, wir haben viel vor", sagte sie.

mihec/dpa/afp

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH