Arbeitsmarktmanager magazin RSS  - Arbeitsmarkt

Alle Artikel und Hintergründe


29.11.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Nur kleiner Rückgang
Herbstbelebung am Arbeitsmarkt fällt aus

Bundesagentur für Arbeit in Leipzig: Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit gestiegen, allerdings weniger als erwartet
DPA

Bundesagentur für Arbeit in Leipzig: Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit gestiegen, allerdings weniger als erwartet

Der deutsche Arbeitsmarkt kann sich der Konjunkturflaute kaum noch entziehen: Im November verzeichnete die Bundesagentur für Arbeit nur 2000 Arbeitslose weniger als im Vormonat. Damit fällt der in dieser Jahreszeit übliche Rückgang nur schwach aus.

Nürnberg - Im November lag die Zahl der Arbeitslosen bei 2,75 Millionen. Dies sind zwar 2000 weniger als im Oktober, aber 38.000 mehr als im November vorigen Jahres, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 6,5 Prozent.

"Ein Rückgang der Arbeitslosigkeit im November ist üblich, er fiel in diesem Jahr aber etwas schwächer aus als in den vergangenen Jahren", erklärte die BA-Chef Frank-Jürgen Weise. "Die aktuellen Daten zeigen überwiegend eine Seitwärtsbewegung." Der Arbeitsmarkt reagiere robust auf die nachlassende konjunkturelle Dynamik. Er rechne aber im Januar mit einem Anstieg auf drei Millionen Arbeitslose und für 2013 mit deutlich mehr Kurzarbeit.

Der Arbeitsmarkt hinkt der Konjunktur in der Regel rund ein halbes Jahr hinterher. Die Wirtschaft in Deutschland verliert seit dem Jahresanfang zunehmend an Fahrt und dürfte nach Ansicht von Ökonomen im laufenden Quartal wohl nur noch stagnieren.

Wegen sinkender Investitionen halten sich immer mehr Firmenchefs mit Neueinstellungen zurück. Das zeigt sich auch daran, dass die um jahreszeitliche Schwankungen bereinigte Arbeitslosigkeit im November zum achten Mal in Folge stieg. Es gab ein Plus von 5000 auf 2,94 Millionen Arbeitslose. Dabei stieg die um jahreszeitliche Einflüsse wie den Herbstaufschwung bereinigte Erwerbslosenzahl im Westen um 8000 an. Im Osten ging sie allerdings um 3000 zurück.

Zahl der Erwerbstätigen gestiegen

"Zwar dürfte im Winter die Arbeitslosigkeit moderat steigen, doch dürfte die Konjunktur im Laufe des kommenden Jahres wieder an Schwung gewinnen", sagte Analyst Rainer Sartoris von HSBC Trinkaus. "Das wird sich positiv auf die Beschäftigung auswirken."

Die Nachfrage nach Arbeitskräften ging ebenfalls zurück. Im November waren laut BA in Deutschland 451.000 offene Stellen gemeldet, das sind 41.000 weniger als im Vorjahresmonat. Besonders gesucht sind derzeit Fachleute aus den Bereichen Mechatronik, Energie und Elektro, Logistik, Maschinen- und Fahrzeugbau, Metall, Verkauf und Gesundheit.

Die Zahl der Erwerbstätigen ist hingegen nach den jüngsten Zahlen vom Oktober im Vergleich zum Vorjahr um 279.000 auf 41,94 Millionen gestiegen. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung legte im September um 407.000 auf 29,39 Millionen zu. "Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung wächst mit Ausnahme von Sachsen-Anhalt in allen Bundesländern und in den meisten Branchen - vor allem bei den wirtschaftlichen Dienstleistungen (ohne Zeitarbeit), im verarbeitenden Gewerbe und im Gesundheits- und Sozialwesen", erläuterte die BA.

mg/dpa-afx/rtr

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Mexikanischer Milliardär
Carlos Slim wirbt für Drei-Tage-Woche
BCG-Partner Rainer Strack
"Deutschland braucht zehn Millionen Mitarbeiter zusätzlich"
Städtevergleich
Wo die meisten Frauen in Deutschland arbeiten
2,88 Millionen Arbeitslose
Mai-Arbeitslosigkeit sinkt langsamer

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger