Sonntag, 19. November 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Union, FDP, Grüne sondieren Diesel-Verbot, Tempolimit So könnte Jamaika Auto-Deutschland umkrempeln

Jamaika - wie weit ist der Weg?

Mit einer Jamaika-Koalition bleibt für Autofahrer und Autoindustrie wohl vieles nicht wie es ist. Ob Abgasskandal, Verbrennungsmotor-Verbot oder Tempolimit - die Unterschiede zwischen den Parteien sind auf vielen Feldern so groß, dass neue Ideen gefragt sind.

Auf den ersten Blick scheint es viel zu wenige Schnittmengen für eine gemeinsame Regierung zu geben. Doch vor den am Mittwoch beginnenden Sondierungsgesprächen sind manche kompromissbereite Töne zu vernehmen.

"Die Parteien eint offenbar ein großes Interesse daran, dass Deutschland weiter eine wichtige Autonation bleibt", sagt der Grünen-Verhandlungsführer beim Thema Verkehr, Oliver Krischer, staatsmännisch. CDU-Autoexperte Steffen Bilger gibt sich ebenfalls zuversichtlich - nicht ohne kleine Spitze gegen die Öko-Partei: "Wenn ich sehe, wie Grüne in Baden-Württemberg und in anderen Automobil-Regionen plötzlich den Diesel verteidigen, denke ich, dass wir das hinbekommen."

Der ebenfalls von manager-magazin.de befragte FDP-Verkehrsexperte Stefan Birkner (Parteichef in Niedersachsen) klang noch am skeptischsten: "Es gibt grundlegende Unterschiede - nicht nur was den Weg angeht, sondern auch die Ziele."

Doch was bedeutet das für die einzelnen Auto-Themen? manager-magazin.de schlüsselt die verschiedenen Positionen auf und sondiert Lösungen schon einmal vor.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH