Arabische Weltmanager magazin RSS  - Arabische Welt

Alle Artikel und Hintergründe


06.01.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Wirtschaftskrise in Ägypten
Mursi baut Kabinett um

Mohamed Mursi: Ägyptens Präsident hofft auf einen 4,8 Milliarden Dollar schweren Kredit vom IWF
REUTERS

Mohamed Mursi: Ägyptens Präsident hofft auf einen 4,8 Milliarden Dollar schweren Kredit vom IWF

Vor dem Besuch des Internationalen Währungsfonds hat Ägyptens Präsident Mursi zehn Ressortschefs in seinem Kabinett ausgetauscht - darunter auch den Finanzminister. Das Land braucht dringend finanzielle Hilfe: Die Wirtschaftskrise spitzt sich zu, die Währung hat drastisch abgewertet. 

Kairo - Ägyptens Präsident Mohammed Mursi hat mit einer umfangreichen Kabinettsumbildung den Einfluss der Islamisten in der Regierung gestärkt. Der Staatschef tauschte am Sonntag zehn Ressortchefs aus, darunter Schlüsselposten wie den des Finanz- und Innenministers.

Die Muslimbrüder kontrollieren nun statt fünf acht Ministerien direkt oder über ihren politischen Arm, die Freiheits- und Gerechtigkeitspartei. Die Rolle der Islamisten wird von einem großen Teil der Bevölkerung mit Argwohn gesehen. Sie befürchten eine Einschränkung ihrer Freiheiten. Die neue, islamistisch geprägte Verfassung war nur gegen massiven Widerstand und nach schweren Ausschreitungen und Massenprotesten Ende Dezember in Kraft getreten.

Der Zorn der Bevölkerung wächst aber auch wegen der sich seit dem Sturz von Mursis Vorgänger Husni Mubarak vor knapp zwei Jahren immer mehr zuspitzenden Wirtschaftskrise. Die Landeswährung hat seitdem ein Zehntel ihres Werts eingebüßt. Es wird befürchtet, dass die Preise insbesondere für importierte Waren und Güter, wie Lebensmittel, rasant steigen.

Ägypten hofft auf IWF-Kredit

Um die Effekte abfedern zu können, benötigt Ägypten dringend finanzielle Hilfe von außen. Ein 4,8 Milliarden Dollar schwerer Kredit des Internationalen Währungsfonds verzögert sich jedoch. Zwar war man sich im November bereits grundsätzlich einig. Zur endgültigen Unterzeichung kam es jedoch bislang nicht.

Grund waren zum einen die Unruhen im Dezember im Zusammenhang mit dem Referendum über die Verfassung. Zum anderen dürfte der IWF Erklärungsbedarf sehen, weil Mursi angekündigte Steuererhöhungen aussetzte. Der Präsident wollte nicht riskieren, die Bevölkerung noch zusätzlich gegen sich aufzubringen. Der IWF allerdings sieht diese Steuerschritte offenbar als notwendige Voraussetzung für den Kredit und die daran geknüpften Sparauflagen.

Wichtigste Aufgabe des neuen Finanzministers Al-Mursi al-Sajed Hegasi ist es daher, den Kredit doch noch unter Dach und Fach zu bringen. Am Montag wird ein hochrangiger IWF-Vertreter in Kairo erwartet. Hegasi zeigte sich nach Ablegung des Amtseids zuversichtlich, die Gespräche mit dem Fonds zu einem Abschluss zu bringen.

An den Devisenmärkten sah man das offenbar skeptischer: Das ägyptische Pfund fiel zum Dollar auf einen neuen Tiefststand. Hegasi ist kein Mitglied der Muslimbrüder. Er gilt aber als Sympathisant der Bewegung. Er ist Experte für islamisches Finanzwesen, das Finanzhandlungen und Wirtschaft in Einklang mit den Regeln des Islam zu bringen versucht.

mahi/rtr

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Nahost-Konflikt
Raketenteile treffen AIDA-Kreuzfahrtschiff vor Israel
Getötete israelische Jugendliche
Israel fliegt Angriffe auf Gazastreifen
Irak-Krise
Ölpreisanstieg schüttelt Airlines durch
Isis-Rebellen stürmen Raffinerie
Lebensader des Irak bedroht - Westen zittert

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger