Europäische Unionmanager magazin RSS  - Europäische Union

Alle Artikel und Hintergründe


05.12.2012
Twitter GooglePlus Facebook

EU-Haushalt 2013
Kompromiss in Reichweite

Europa-Parlament: Der Haushaltsausschuss dieser Institution stimmte einem Kompromissvorschlag zu.
AFP

Europa-Parlament: Der Haushaltsausschuss dieser Institution stimmte einem Kompromissvorschlag zu.

Erst sah es nicht dannach aus, doch nun rückt ein Kompromiss zum EU-Haushalt 2013 in Reichweite. Einem entsprechenden Entwurf stimmte der Haushaltsausschuss des Parlaments zu. 

Brüssel - Nach heftiger Kontroverse zwischen den EU-Regierungen und dem Europaparlament rückt ein EU-Haushalt für das Jahr 2013 in Reichweite. Der Haushaltsausschuss des Parlaments stimmte einem zuvor mit dem Ministerrat ausgehandelten Kompromiss zu. Demnach soll das Budget im kommenden Jahr 132,8 Milliarden Euro betragen - fünf Milliarden weniger als von der EU-Kommission ursprünglich vorgeschlagen und 3 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Haushaltsberatungen waren Mitte November zunächst gescheitert, weil beide Seiten über Verfahrensfragen uneins waren. Dabei ging es um einen Nachtragshaushalt für das Jahr 2012 in Höhe von sechs Milliarden Euro, der zwischenzeitlich vom Ministerrat abgesegnet wurde.

Nach der in der kommenden Woche erwarteten Zustimmung des Parlaments-Plenums soll der Haushalt 2013 zum Jahreswechsel in Kraft treten. Noch keine Einigung ist jedoch im Streit um die Finanzplanung der EU für die Jahre 2014 bis 2020 in Sicht: Ein EU-Sondergipfel war am 23. November gescheitert. Im kommenden Jahr soll ein neuer Einigungsversuch gemacht werden. Insgesamt geht es etwa um 1.010 Milliarden Euro.

got/dpa-afx

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Währungsunion
Euro-Länder wachsen Schulden über den Kopf
Ratspräsident gesucht
EU-Gipfel scheitert an Spitzenjobs
Neuer EU-Kommissionspräsident
Juncker schafft?s im ersten Wahlgang
Verteidigungsminister wechselt
Cameron ernennt Euroskeptiker Hammond zum Außenminister

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger