Schwerpunktthemen

manager magazin besser nutzen

Vernetzen Sie sich mit uns:
Nutzen Sie unsere praktischen Angebote:






Schlagzeilen aus allen Ressorts

Pool-Vertrag aufgelöst31.10.2014

Haniel verschafft sich bei Metro freie Hand

Metro-Großaktionär Haniel verschafft sich bei dem Handelsriesen freie Hand. Die Familienholding löst den Pool-Vertrag mit der Familie Schmidt-Ruthenbeck auf. Haniel-Chef Stephan Gemkow will den Konzern auch in Zukunft "aktiv begleiten". Die Aktie steigt. ...mehr

Börse31.10.2014

Dax klettert um mehr als 2 Prozent

Die Geldflut aus Japan beflügelt den Dax. Der Leitindex gewinnt mehr als 2 Prozent und erobert die Marke von 9300 Punkten zurück. ...mehr

Gesundheitsdaten31.10.2014

Schlaf soll Nintendo beflügeln

Der Videospiele-Spezialist Nintendo will mit Technik zur Auswertung von Gesundheitsdaten in einen neuen Geschäftsbereich vorstoßen und damit in einen bereits hart umkämpften Markt. ...mehr

Gefährliche Kursrally31.10.2014

Japans Geldflut ist ein Warnzeichen für Anleger

Von Arne Gottschalck

Japans Zentralbank pumpt noch mehr Geld in die Märkte, während die Fed ihr Anleihen-Kaufprogramm gerade beendet hat. Anleger sollten sich von dem Kursfeuerwerk nicht täuschen lassen: Japans Zentralbank handelt aus Verzweiflung. ...mehr

Freihandelsabkommen EU/USA31.10.2014

Die Last des Chlorhühnchens abschütteln

Von Arne Gottschalck

Seit Jahren versuchen die USA und die EU sich auf das neue Freihandelsankommen TTIP zu einigen. Mit der neuen EU-Kommision könnte jetzt auch neuer Schwung in die festgefahrenen Verhandlungen kommen, sagt Andreas Povel, Chef der Amerikanischen Handelskammer in Deutschland. ...mehr

Gewinn gestiegen31.10.2014

Fuchs Petrolub trotzt Konjunkturflaute

Die trüben Konjunkturaussichten können dem Schmierstoff-Produzenten Fuchs Petrolub derzeit nichts anhaben. Der Quartalsgewinn steigt, der Jahresgewinn dürfte ein Rekordniveau erreichen. Die Aktie zieht deutlich an. ...mehr

Fuchs-Petrolub-Chef Stefan Fuchs31.10.2014

"Verzicht auf Kredite hat uns schon einmal gerettet"

Von Mark Böschen

Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub aus Mannheim gehört seit Jahren zu den Top-Werten der Euro-500-Analyse von manager magazin. Trotz aller Krisen hat er Mehrwert für die Aktionäre geschaffen. Eigentümer und Chef Stefan Fuchs spricht über seine Strategie. ...mehr

Exxon Mobil/Chevron31.10.2014

Preissturz lässt US-Öl-Riesen kalt

Trotz fallender Umsätze und des Preissturzes am Rohölmarkt haben die US-Öl-Riesen Exxon und Chevron ihre Gewinne im dritten Quartal gesteigert. Sie setzen sich damit von Wettbewerbern wie BP, Total oder Statoil ab. ...mehr

Sicherheit an Flughäfen31.10.2014

Bundesweiter Einsatz von Körperscannern geplant

Die umstrittenen Körperscanner werden nun doch bundesweit eingeführt: Neben bereits im Betrieb befindlichen Geräten an sechs Flughäfen sind weitere bestellt. Sie sollen bis Jahresende eingesetzt werden. ...mehr

Börsenkurse der Woche31.10.2014

Bank-Aktien im Stresstest

Ein spannendes Phänomen am Anleihemarkt, ein Blick auf Bank-Aktien nach dem Stresstest und ein zweiter Blick auf die Gewinner des Ölpreisrutsches. Die Börsenkurse, auf die Anleger jetzt achten sollten - heute von Börsenprofi Carsten Klude. ...mehr

Die Wirtschaftsglosse31.10.2014

Maklerlos

Von Maren Hoffmann

Noch kein wirklich entsetzliches Halloweenkostüm? Viel Zeit ist nicht mehr. Makler geht immer, findet eine britische Tageszeitung. Aber am Ende des Tages kann der unbeliebte Berufsstand sein Image vielleicht doch noch rumreißen - mit Arbeitsverweigerung. ...mehr

Beginn des Ski-Weltcups31.10.2014

Wie die FIS den Skisport regiert

Von Holger Rehm, SPONSORs

Der Internationale Skiverband FIS ist der einflussreichste Verband im Wintersport. Er entscheidet über Regeländerungen, Marketing- und TV-Verträge sowie Rennkalender. Doch wer sind die mächtigsten Personen, was die mächtigsten Organe? Ein Blick ins Innenleben der FIS. ...mehr

Einstieg bei Agusta besiegelt31.10.2014

Daimler setzt künftig auch auf zwei Räder

Es hat sich angedeutet, jetzt ist es offiziell. Der Autobauer Daimler steigt über seine Tuning-Tochter AMG beim Edel-Motorrad-Hersteller MV Agusta ein. Daimler geht damit den gleichen Weg wie zuletzt der Wettbewerber Audi. ...mehr

US-Häusermarkt31.10.2014

Immobilien in Detroit - ein Mann versucht das Unmögliche 

Von Arvid Kaiser und Christoph Rottwilm

Der Investor, der in Detroit 6000 heruntergekommene Häuser ersteigert hat, stößt mit seinem Sanierungsplan auf erste Schwierigkeiten. Der Fall wirft ein Schlaglicht auf den maroden Immobilienmarkt der einstigen Motor-City. Zwar geht es aufwärts - aber der Weg ist noch weit. ...mehr

mm-Grafik31.10.2014

So stark leidet Samsung unter Xiaomi

Samsungs aktuelle Zahlen zeigen: Der Handy-Branchenprimus steckt in der Krise. Vor allem der chinesische Senkrechtstarter Xiaomi macht den Südkoreanern zu schaffen. Wie stark sich der Smartphonemarkt in nur einem Markt verändert hat - eine Übersicht. ...mehr

Schadenersatz31.10.2014

Das 50-Milliarden-Urteil  von Yukos -  und die Risiken für Deutschland

Ein Schiedsgericht erkannte im Sommer drei ehemaligen Yukos-Aktionären einen Schadensersatzanspruch von 50 Milliarden Dollar zu. Rechtsexperte Jan D. Bayer analysiert, welche Milliardenrisiken vor diesem Hintergrund der Bundesrepublik künftig aus Investitionsschutzverfahren drohen könnten. ...mehr

Neue Pläne31.10.2014

Android-Miterfinder Rubin verlässt Google

Er gilt als Vater des dominierenden Smartphone-Betriebssystems Android. 2005 verkaufte Andy Rubin sein Unternehmen an Google und machte dort Karriere. Nun verlässt der Manager den weltweit größten Suchmaschinenbetreiber und sorgt damit für Spekulationen. ...mehr

Peinliche Xetra-Panne31.10.2014

Technischer Fehler bremste Dax-Party für mehr als eine Stunde

Peinlich für die Deutsche Börse: Das aus Japan gespeiste Kursfeuerwerk in Frankfurt endete am Freitagvormittag abrupt. Ein technischer Fehler legte den Xetra-Handel vorübergehend für mehr als eine Stunde komplett lahm. ...mehr

Verkauf31.10.2014

Finanzinvestor EQT mit besten Chancen auf Siemens-Hörgerätesparte

Siemens verkauft Insidern zufolge seine Hörgerätesparte voraussichtlich an den Finanzinvestor EQT. Die Schweden lägen im Milliardenpoker vorn - sie sind aber nicht die einzigen Bieter für die Sparte. ...mehr

Top-Frauen und ihre Erfolgsgeschichten31.10.2014

"Frauen müssen risikobereit sein - und nicht brave Fleißbienchen"

Zwölf Top-Frauen, ein Dutzend Geschichten: Zwölf erfolgreiche Managerinnen zeichnen für manager magazin online ihren Weg nach oben nach - und berichten, worauf es ankommt. Heute: MAN-Managerin Angelika Wetzstein. ...mehr

Neue Artikelreihe31.10.2014

Zwölf Topfrauen - ein Dutzend Geschichten

Von Gisela Maria Freisinger

Warum gibt es in Deutschland so wenig Frauen im obersten Führungszirkel? Zwölf Topfrauen, die sich zum Teil bis in den Vorstand hochgearbeitet haben, zeichnen den spannenden Weg ihrer Karriere nach - ab heute jeden Freitag bei manager magazin online. ...mehr

Scanner, Skype, Siri, Google Glass31.10.2014

10 Technologien, die Hollywood korrekt vorhergesagt hat

Von Lukas Schürmann

Körperscanner? Kennen wir längst aus "Total Recall". Auch Spracherkennung, selbstfahrende Autos und Smartphones hat die Filmindustrie erstaunlich akkurat vorhergesagt: 10 moderne Technologien und ihre Hollywood-Vorbilder. ...mehr

Steueraffäre31.10.2014

So begründet das Gericht die Verurteilung von Uli Hoeneß

Siebeneinhalb Monate nach der Verurteilung von Uli Hoeneß liegt die detaillierte Urteilsbegründung jetzt vor. Auf 50 Seiten dröselt das Landgericht München II den Fall auf. Ein brisantes Detail ist der Wortlaut der Selbstanzeige des früheren Bayern-Präsidenten. ...mehr

Erfolgreiche Proteste31.10.2014

Ungarn zieht umstrittene Internetsteuer zurück

Massive Proteste haben Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban zur Umkehr gezwungen: Der rechtskonservative Politiker hat die geplante Datensteuer eingestampft. An seinem Steuergesetzpaket hält Orban trotzdem weiter fest. ...mehr

Bund, Länder und Kommunen31.10.2014

Wie der Staat Milliarden am Häuserboom verdient und die Mieten in die Höhe treibt

Von Richard Haimann

Politik paradox: Die Bundesregierung äußert sich besorgt über den heiß laufenden Immobilienmarkt und kassiert gleichzeitig Milliarden aus Steuern und Grundstücksverkäufen. Ebenso soll die Mietpreisbremse angeblich Wohnkosten senken - die durch andere Auflagen hochgetrieben werden. ...mehr

Sparprogramm31.10.2014

Lanxess will 1200 Jobs streichen

Der angeschlagene Spezialchemiekonzern Lanxess will einem Medienbericht zufolge bis zu 1200 Arbeitsplätze streichen. Betroffen seien vor allem die Standorte Köln und Leverkusen. ...mehr

Elektronikkonzerne31.10.2014

Sony und Sharp kommen unter die Räder

Japans Elektronikkonzerne sind im zweiten Geschäftsquartal tief gefallen. Sharp bricht die Hälfte des Gewinns weg, Sonys Verlust hat sich kräftig erhöht. ...mehr

Abgas-Grenzwerte für Autos31.10.2014

Das Gefeilsche ums CO2 beginnt von vorn

Von Nils-Viktor Sorge

Vor kaum einem Jahr haben sich die EU-Staaten auf strengere CO2-Abgaswerte für Neuwagen geeinigt - doch jetzt geht das Geschacher von vorn los. Hintergrund: Die Autoindustrie soll bei der Abgasmessung nicht mehr so hemmungslos tricksen wie bisher. Für die Branche geht es um Milliarden. ...mehr

Besuch auf den Bandas31.10.2014

Die Gewürzinseln am Ende der Welt

Einst lieferten sich die europäischen Mächte einen Wettlauf um die Bandas, dann wurden die Eilande vergessen und versanken in einem Bürgerkrieg. Die Bewohner hoffen nun, dass die Touristen zurückkehren auf die vielleicht faszinierendste Inselgruppe Indonesiens. ...mehr

Patissier Christian Hümbs31.10.2014

Der Desserteur

Von Klaus Vogt

Wenn zum Dessert Rotkohl, Tomaten und Kopfsalat serviert werden, hat der Service des Hamburger Restaurants "Haerlin" nichts falsch gemacht: die Gemüse-Kreationen sind die Spezialität des Chefpatissiers Christian Hümbs. Er wurde damit sogar zum "Patissier des Jahres 2014". ...mehr

Aufsteiger im Smartphone-Markt30.10.2014

Xiaomi sitzt etablierten Smartphone-Herstellern im Nacken

Der Smartphone-Hersteller Xiaomi macht die Branche verrückt. Die Chinesen haben sich in der Spitzengruppe festgesetzt. Einzig Lenovo/Motorola, Apple und Samsung liegen vor dem Aufsteiger. ...mehr

LeBron James zurück in Cleveland30.10.2014

Ein Sportler saniert eine ganze Region

Von Lukas Schürmann

Der König ist zurück: Seit Basketball-Superstar LeBron James seine Rückkehr nach Cleveland bekanntgegeben hat, reibt sich eine ganze Region die Hände. Experten prophezeien ihr nur durch den Wechsel des Basketball-Stars Mehreinnahmen von 215 Millionen Euro pro Jahr. ...mehr

BMW muss Angaben für den Mini korrigieren30.10.2014

Wer in Amerika beim Spritverbrauch trickst, zahlt Kunden Millionen

Von Nils-Viktor Sorge

In Europa dürfen Autobauer beim Spritverbrauch der Fahrzeuge tricksen - Kontrollen gibt es kaum. In den USA gehen die Behörden dagegen hart gegen Hersteller vor, deren Angaben nicht stimmen. Ihnen drohen finanzielle Einbußen und ein Imageschaden. Jetzt hat es den Mini von BMW erwischt. ...mehr

Untreue-Prozess30.10.2014

Staatsanwältin fordert mehr als drei Jahre Haft für Middelhoff

Im Untreue-Prozess gegen Ex-Arcandor-Chef Middelhoff fuhr die Staatsanwaltschaft beim Plädoyer alle Geschütze auf - und sparte nicht mit Sozialkritik. So habe Middelhoff mit einem einzigen Privatflug verpulvert, was er bei 25 Verkäuferinnen parallel in einem Jahr einsparte. ...mehr

Milliardenrückzahlung30.10.2014

Bayern verdient prächtig an maroder BayernLB

Die BayernLB hat mit einem großen Portfolio fauler Hypothekenkredite ihre letzte milliardenschwere Altlast verkauft - und kann weitere Staatshilfen an Bayern zurückzahlen. Für den Freistaat ist das Engagement mittlerweile hoch profitabel. ...mehr

Frank Bourassa30.10.2014

Der Mann, der 250 Millionen Dollar fälschte - und damit durchkam

Von Arvid Kaiser

Zur Jagd auf Geldfälscher wurde einst der Secret Service gegründet. Doch gegen einen wie Frank Bourassa scheint er keine Mittel zu finden. Der Kanadier hat das illegale Gelddrucken mit industriellen Methoden und Hilfe aus Deutschland und der Schweiz in eine neue Dimension getrieben. ...mehr

Volkswagen-Konzern30.10.2014

Warum Winterkorn bei VW jetzt viel Geduld braucht

Von Wilfried Eckl-Dorna

Volkswagen verdient prächtig, aber nicht mit seiner Kernmarke. Konzernchef Winterkorn muss VW stärker auf Rendite trimmen - ein kaum lösbares Problem. Dabei zeigt eine eigene Konzerntochter, wie Massenmarkt und Rendite sich gut miteinander verbinden lassen. ...mehr

Anleger sollen frisches Geld geben30.10.2014

Wölbern Invests größter Fonds steht am Abgrund

Von Christoph Rottwilm

3300 Anleger, fast 200 Millionen Euro schwer - der Frankreich 04 ist der größte Fonds der Skandalfirma Wölbern Invest. Er soll zudem von Ex-Wölbern-Chef Schulte am heftigsten geschröpft worden sein. Jetzt sollen die Investoren Geld nachschießen - sonst ist der Fonds am Ende. ...mehr

"Homes under the Hammer"30.10.2014

Wie das britische Fernsehen den Immobilienmarkt anheizt

Von Arne Gottschalck

Kein Tag vergeht, ohne dass das britische Fernsehen den Traum von der eigenen Wohnimmobilie verherrlicht. Sendungen wie "Homes under the Hammer" bringen es auf Quoten wie in Deutschland der "Tatort". ...mehr

Börse30.10.2014

Dax taucht ab - Linde, Lufthansa und Bankenaufsicht belasten

Die US-Notenbank dreht den Geldhahn langsam zu, einzelne Unternehmen enttäuschen mit ihren Bilanzen, und der Chef der Europäischen Bankenaufsicht spricht Warnungen aus. Der Dax dreht deutlich ins Minus. ...mehr

mm-Grafik30.10.2014

Die Treue der Deutschen zum Festnetz-Telefon

Ein Festnetzanschluss? Ein Telefon nur für zu Hause? Lange sah es so aus, als würden die Mobiltelefone bald das Festnetz-Telefon verdrängen. Doch der Hausapparat hat in Deutschland noch immer viele Fans. ...mehr

Als Frau im Meeting30.10.2014

Hat hier jemand was gesagt?

In Meetings haben es Frauen besonders schwer: Männer fallen ihnen ins Wort und klauen ihre Ideen. Früher war Peter Müller ein Meeting-Profi. Doch nun, zur Frau verwandelt, scheitert er. Ein Buchauszug von Martin Wehrle. ...mehr

Ehrlichkeit im Vorstellungsgespräch30.10.2014

"Wer blufft, schadet sich selbst"

Ein Interview von Anna-Lena Roth

"Was spricht dagegen, dass wir Sie einstellen?" Wer jetzt mit "Nichts!" antwortet, bekommt von Manfred Lütz keinen Job. Der Chefarzt und Autor erklärt, wie ehrlich man im Vorstellungsgespräch sein sollte. ...mehr

Ende des Quantitative Easing30.10.2014

Warum die Fed ihre Ziele verfehlt hat

Von Daniel Stelter, beyond the obvious

Die US-Notenbank lässt ihr Billionen-Programm zur Stärkung der US-Wirtschaft auslaufen. Die Bilanz fällt leider beunruhigend aus. ...mehr

Dobrindts Konzept30.10.2014

Die wichtigsten Fakten zur Pkw-Maut

Verkehrsminister Dobrindts Maut-Pläne werden konkret, das Konzept steht jetzt. Eine Übersicht der wichtigsten Fakten. ...mehr

Tarifeinheit30.10.2014

Warum das Tarifeinheitsgesetz nicht als Streik-Abwehrgesetz taugt

Arbeitsministerin Andrea Nahles versucht, mit dem "Tarifeinheitsgesetz" das Tarifrecht zu reformieren. Streiks von Splittergewerkschaften wie der Lokführer-Gewerkschaft wird das neue Gesetz jedoch nicht verhindern, meint Fachanwalt Marc André Gimmy. Es könnte gar gegen die Verfassung verstoßen. ...mehr

Prognose für 2015 gekappt30.10.2014

Piloten verschärfen die Krise der Lufthansa

Mit Sparplan und neuer Strategie versucht Lufthansa-Chef Carsten Spohr, den Angriff der staatlich subventionierten Airlines aus der Golf-Region zu kontern. Doch die Streiks der eigenen Piloten durchkreuzen die Pläne und verschärfen die Krise: Spohr senkt zum zweiten Mal den Gewinnausblick für 2015. ...mehr

Apple-Chef Tim Cook30.10.2014

"Ich bin stolz, schwul zu sein"

Von Andrea Rungg

Apple-Chef Tim Cook hat in einem Essay für das Wirtschaftsmagazin "Businessweek" erstmals über seine Homosexualität geschrieben. Er habe lange seine Privatsphäre schützen wollen. Nun aber wolle er anderen helfen. ...mehr

Zahl der Arbeitslosen sinkt30.10.2014

Konjunktur-Pessimismus lässt den Arbeitsmarkt kalt

Die Konjunkturprognosen trüben sich ein, am Arbeitsmarkt kommt das nicht an. Das ist positiv und könnte so bleiben. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland soll weiter abnehmen, sagt die Bundesagentur für Arbeit voraus. ...mehr

Angriff von Apple und Google30.10.2014

"Die Autobauer müssen sich verbünden - ihnen bleibt keine andere Wahl"

Von Michael Freitag

Daimler, BMW und Volkswagen müssen Milliarden investieren - für neue Software, digitalen Vertrieb und sparsamere Antriebe. Zugleich mischen neue Rivalen wie Google und Apple die Autobranche auf. Die deutschen Hersteller müssen Bündnisse mit ihren Konkurrenten schließen, meint Klaus Stricker, Autoexperte bei Bain: Sonst werden sie überrollt. ...mehr

Geld und Manager weg30.10.2014

Credit Suisse beglückt Hedgefonds-Manager mit Millionen-Fehlbuchung

Nur selten dürfte der Blick auf den eigenen Kontoauszug einen Jubelschrei auslösen - so wie jetzt bei einem Hedgefonds-Manager. Die Credit Suisse überwies ihm versehentlich 1,5 Millionen Euro. Von Geld und Manager fehlen jede Spur. ...mehr

Strategieschwenk30.10.2014

Vattenfall sucht Käufer für komplettes Braunkohle-Geschäft in Ostdeutschland

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall zieht sich aus dem Braunkohle-Geschäft in Ostdeutschland zurück. Weil daran Tausende Arbeitsplätze hängen, wird die Käufersuche ein Politikum. ...mehr

Konzerngewinn steigt30.10.2014

VW bremst Volkswagen

Audi, Porsche, China - das sind nach neun Monaten die Gewinntreiber des Volkswagenkonzerns. Die Kernmarke VW dagegen hat beim Gewinn 20 Prozent eingebüßt. Aber Konzernchef Winterkorn arbeitet dran. ...mehr

Prognosen angehoben30.10.2014

Dekkers traut Bayer mehr zu

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hebt nach einem guten Quartal seine Jahresprognose an. Neue Medikamente, starke Pflanzenschutzgeschäfte, aber auch die von Merck zugekaufte Sparte für rezeptfreie gaben dem Konzern zuletzt Auftrieb. ...mehr

Kauf von ABS-Papieren30.10.2014

EZB sucht Hilfe bei der Deutschen Bank

Von Tim Bartz, Frankfurt am Main

Unruhe im Vorstand, desaströse Quartalszahlen, Aktie unter Druck - wirklich rund läuft es bei der Deutschen Bank derzeit wahrlich nicht. Immerhin aber hat Deutschlands größtes Geldhaus jetzt einen neuen, extrem prominenten Kunden gewonnen: die Europäische Zentralbank. ...mehr

Hohe Abschreibungen, maue Konjunktur30.10.2014

Linde senkt Prognose - Aktie bricht ein

Wegen außerplanmäßiger Abschreibungen und der schleppenden Konjunktur muss der neue Linde-Chef Wolfgang Büchele die mittelfristigen Ziele seines Vorgängers Wolfgang Reitzle senken.. Die Aktie knickt ein. ...mehr

Nach Abschied von Bill Gross30.10.2014

Weitere Großkunden sagen Pimco Adé

Von Arne Gottschalck

Obwohl der Abschied von Anleihenkönig Bill Gross bereits einen guten Monat her ist, leidet Pimco weiter unter Anlegerschwund. Nun werfen auch zwei milliardenschwere Kunden das Handtuch. ...mehr

Floris van Bommel30.10.2014

Der verrückte Schuhmacher

Von Uschka Pittroff

Selbst die durchgeknallteste Agentur hätte wohl ein Problem mit seiner Marketingstrategie und seinen Ideen: Was der niederländische Schuhmacher Floris van Bommel macht, ist gegen jede Regel. Ein Anarchist, der den Königshof beliefert und seine Kunden mit schrägem Humor beglückt. ...mehr

Handy-Krise30.10.2014

Samsungs Gewinn bricht um die Hälfte ein

Der südkoreanische Hersteller dominierte jahrelang das Handygeschäft, doch nun gerät Samsung immer stärker unter Druck. Im dritten Quartal brach der Gewinn um knapp 50 Prozent ein. Konkurrenz aus China setzt Samsung zu. ...mehr








Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?