Donnerstag, 8. Dezember 2016
Ausgabe 7/2012
Inhaltsverzeichnis
EDITORIAL
Money und Moral
NAMEN UND NACHRICHTEN
Daimler - Compliance-Ärger in Russland und in Südamerika.
Commerzbank - Wie Konzernchef Blessing mit Bankhilfe glimpflich aus einer Privatanlage herauskam.
Diehl - Das Flugzeugkabinen-Joint-Venture mit Thales endet.
Schlecker - Wer bei der Pleite der Drogeriekette absahnt.
Veolia - Deutschland-Chef Grenz über die Sanierung des Konzerns und den Ärger mit Kommunen.
Umsteiger - Statt Knorr-Bremse nun Voith: Carsten Reinhardt.
Praktiker - Vorstandschef Fox steuerte angeblich auf die Insolvenz zu.
In Berlin - Die Luftverkehrswirtschaft demontiert sich selbst.
Deutsche Telekom - Die Hauptstadtrepräsentanz wird zu teuer.
Facebook - Lukrativer Kurssturz.
Breuninger - Wie ein Anwalt ein Stiftungsmodell zum eigenen Vorteil aushebelte.
Allianz - Die konzerneigene Bank bleibt weit hinter den Zielen zurück.
MM-Panel - Welche Energiewende?
Konjunktur - Abwärts.
UNTERNEHMEN
Deutsche Bank - Vorstellungsgespräch: Die neuen Chefs Anshu Jain und Jürgen Fitschen über das Erbe der Ära Ackermann und ihre Pläne für die Bank.
Volkswagen - Konzernpatriarch Piëch will endlich die Lkw-Spezialisten bei VW, MAN und Scania zusammenfügen - unter schwedischer Führung. Szenen einer Zwangsehe.
McDonald's - Der neue CEO Don Thompson soll die ohnehin schon fetten Gewinne weiter steigern.
Hall of Fame - manager magazin beruft zwei neue Mitglieder in die Ruhmeshalle der Wirtschaft: die Unternehmer Michael Otto und Götz Werner. Deutschlands Wirtschaftselite hat sie gebührend gefeiert.
Repower - Der deutsche Windanlagenbauer wird von seinem indischen Eigner Tulsi Tanti ausgepresst.
Kolumne - Hermann Simon über die gefährliche Innovationslücke zwischen Nord- und Südeuropa.

manager magazin 7/2012

Titelbild

Abo-Angebote

manager magazin lesen oder verschenken und Vorteile sichern!