Dienstag, 31. Mai 2016
Ausgabe 11/2012
Inhaltsverzeichnis
NAMEN UND NACHRICHTEN
KPMG - Negatives Testat für CEO Becker - der Wirtschaftsprüfer verliert Partner und Kunden.
Interview - T-Mobile USA-Chef John Legere sagt, wie er den Markt aufrollen will.
Umsteiger - Drei neue Aufsichtsräte für Siemens.
Lufthansa - Woran die Sanierung der deutschen Fluglinie krankt.
Obi - Der Chef verschreckt seine Filialisten, die Konkurrenz profitiert.
Aufsteiger - Hariolf Kottmann soll SGL Carbon kontrollieren.
Seat - Vorstandsprimus Muir wird von der Konzernmutter VW abgebügelt.
In Berlin - Die Politik mischt sich in Commerzbank-Personalien ein.
Vossloh - Plant Knorr-Bremse Eigner Thiele ein Übernahmeangebot?
Konjunktur - Auf Rezessionskurs.
RIM - Der Rettungsplan für die Blackberry-Firma.
Bafin - Chefaufseherin König will die Broker-Gebühren senken.
Umfrage - Was dürfen Politiker dazuverdienen?
UNTERNEHMEN
Banken - Leonhard Fischer kauft das Traditionshaus BHF mitten in der Euro-Krise. Was hat er damit vor? Ein Gespräch über konservatives Banking.
Apple gegen Samsung - Die beiden Tech-Riesen dominieren den Smartphone-Markt. Wer hat mehr Substanz? Ein Vergleich der Konzerne in sechs Disziplinen.
Achten Sie auf ... - Alexander Erdland, bald Sprachrohr der Versicherer.
Voith - Lange galt der schwäbische Konzern als grundsolide. Nun gerät er unerwartet in Turbulenzen. Expedition zu einem Industriedenkmal, das seit sechs Generationen in Familienhand ist.
H&M - Billig um jeden Preis: Der Modediscounter Primark greift die erfolgsverwöhnte schwedische Kette an.
Kolumne - In zu vielen Unternehmen herrschen immer noch die Mittelmäßigen, kritisiert Personalprofi Thomas Sattelberger.
Reeder - Die Schifffahrtsunternehmen haben im Boom prächtig verdient. Jetzt werden die Verluste auf Anleger und Staat abgewälzt. Von hanseatischer Kaufmannsehre keine Spur.

manager magazin 11/2012

Titelbild

Abo-Angebote

manager magazin lesen oder verschenken und Vorteile sichern!