Dienstag, 21. November 2017
Ausgabe 11/2012
Inhaltsverzeichnis
NAMEN UND NACHRICHTEN
KPMG - Negatives Testat für CEO Becker - der Wirtschaftsprüfer verliert Partner und Kunden.
Interview - T-Mobile USA-Chef John Legere sagt, wie er den Markt aufrollen will.
Umsteiger - Drei neue Aufsichtsräte für Siemens.
Lufthansa - Woran die Sanierung der deutschen Fluglinie krankt.
Obi - Der Chef verschreckt seine Filialisten, die Konkurrenz profitiert.
Aufsteiger - Hariolf Kottmann soll SGL Carbon kontrollieren.
Seat - Vorstandsprimus Muir wird von der Konzernmutter VW abgebügelt.
In Berlin - Die Politik mischt sich in Commerzbank-Personalien ein.
Vossloh - Plant Knorr-Bremse Eigner Thiele ein Übernahmeangebot?
Konjunktur - Auf Rezessionskurs.
RIM - Der Rettungsplan für die Blackberry-Firma.
Bafin - Chefaufseherin König will die Broker-Gebühren senken.
Umfrage - Was dürfen Politiker dazuverdienen?
UNTERNEHMEN
Banken - Leonhard Fischer kauft das Traditionshaus BHF mitten in der Euro-Krise. Was hat er damit vor? Ein Gespräch über konservatives Banking.
Apple gegen Samsung - Die beiden Tech-Riesen dominieren den Smartphone-Markt. Wer hat mehr Substanz? Ein Vergleich der Konzerne in sechs Disziplinen.
Achten Sie auf ... - Alexander Erdland, bald Sprachrohr der Versicherer.
Voith - Lange galt der schwäbische Konzern als grundsolide. Nun gerät er unerwartet in Turbulenzen. Expedition zu einem Industriedenkmal, das seit sechs Generationen in Familienhand ist.
H&M - Billig um jeden Preis: Der Modediscounter Primark greift die erfolgsverwöhnte schwedische Kette an.
Kolumne - In zu vielen Unternehmen herrschen immer noch die Mittelmäßigen, kritisiert Personalprofi Thomas Sattelberger.
Reeder - Die Schifffahrtsunternehmen haben im Boom prächtig verdient. Jetzt werden die Verluste auf Anleger und Staat abgewälzt. Von hanseatischer Kaufmannsehre keine Spur.

manager magazin 11/2012

Titelbild

Abo-Angebote

manager magazin lesen oder verschenken und Vorteile sichern!
 


Der Newsletter Chefsache informiert Sie jeden Monat über die Topthemen der nächsten Ausgabe. Außerdem jeden Freitag die Zusammenfassung der Woche aus der Chefredaktion.