Dienstag, 6. Dezember 2016
Ausgabe 3/2011
Inhaltsverzeichnis
NAMEN UND NACHRICHTEN
Bilfinger Berger - Wie Politikstar Roland Koch seine zweite Karriere als Manager plant.
Deutsche Bahn - Bahnchef Grube schlägt zurück, die Politik kuscht.
Bertelsmann - Gewinnsprung in Gütersloh.
Aldi Nord - Wie Handelskönig Heußinger zu seinem Posten kam.
Merck - Das Rennen um die Nachfolge von Primus Kley ist eröffnet.
Diktatoren - Jagd auf die Vermögen gestürzter Herrscher.
Autoindustrie - VW, BMW & Co. fühlen sich von China erpresst.
IBM - Die deutsche Tochter fällt ab.
Netzwerke - Meuterei auf der Atlantik-Brücke.
Umsteiger - Marco Panichi soll Finanzvorstand bei Grohe werden.
BHF Bank - Dem Geldhaus droht ein Kahlschlag.
Bundesbank-Krise - In Berlin: Webers Transfer-Poker.
Porsche - Der ehrgeizige Sieben-Jahres-Plan des Autobauers.
mm-Panel - Umfrage Manager zur Revolution.
Konjunkturbarometer - Weiter aufwärts.
UNTERNEHMEN
Debevoise & Plimpton - Kriminalität Keine Kanzlei wird von den Konzernen so sehr gefürchtet wie Debevoise & Plimpton. manager magazin hat sich die Siemens- und Ferrostaal-Ermittler aus der Nähe angesehen.
Porträt - Erst Rewe, jetzt auch noch Karstadt - Alain Caparros gilt als Allzwecksanierer im Handel. Nahaufnahme eines ziemlich deutschen Franzosen.
Ruhrgas - Diese Firma hat die deutsche Nachkriegswirtschaft mitgeprägt. Jetzt kocht sie nur noch auf kleiner Flamme. Chronik eines Abstiegs.
Management - Geheimnisverrat Wikileaks bedroht nicht nur Regierungen, sondern auch die Wirtschaft mit unfreiwilliger Transparenz. Wie Unternehmen sich schützen können.
Kolumne Von Zirkuspferden und Ackergäulen - Hermann Simon über die wahren Qualitäten von Managern.
Touristik - Tui und Thomas Cook wollten den internationalen Markt aufrollen. Jetzt sehen sie sich von kleinen Konkurrenten umstellt. Hat sich das Geschäftsmodell der Reisemultis überlebt?
RUBRIKEN
Impressum

manager magazin 3/2011

Titelbild

Abo-Angebote

manager magazin lesen oder verschenken und Vorteile sichern!