Donnerstag, 18. Oktober 2018

Spitzen-Sommelier empfiehlt Welche Weine Sie sich jetzt in den Keller legen sollten

Guter alter deutscher Sekt, unbekannte Franzosen - und der Wilde Westen Südafrikas.

RIESLING-SEKT, 1992: Brut nature, Peter Lauer, ab 39 Euro
Brotherhood: Peter-Allen (l.) und Andrew Finlayson trotzen der Dürre Südafrikas Wein ab

Zum Entdecken: Die vergessene Flasche von der Saar

24 Jahre alt war der Sekt, den Florian Lauer im Keller seines Vaters fand - und er hatte nichts von seiner Frische eingebüßt, zudem reife, erdige Noten gewonnen. Die vergessene Flasche ist eine der großen Entdeckungen.

In London wird der Vintage-Schaumwein mittlerweile in vielen angesagten Restaurants ausgeschenkt. Der Sekt ist ein Brut nature, also ohne Dosage. Es wurde kein Zucker bei der Flaschengärung zugesetzt. Eine natürliche Balance aus Reife und sehr gutem Grundwein.

Haben Sie Gäste, die nur auf Jahrgangschampagner schwören? Dann schenken Sie ihn einfach blind aus. Und alle werden überrascht sein, wie viel Tiefe so ein deutscher, gereifter Sekt erreichen kann.

Bezugsquelle: euroweinkontor.de

Seite 1 von 3

© manager magazin 5/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH