Dienstag, 16. Oktober 2018

Im Trainingslager mit Finanzvorstand Axel Hefer Im Wettkampf mit sich selbst

Axel Hefer, CFO bei Trivago und 40 Jahre alt.

Axel Hefer, Finanzvorstand der Hotelsuchmaschine Trivago, über sein spezielles Sportprogramm

Herr Hefer, warum ausgerechnet Freeletics? Was ist für Sie der Kick daran?

Freeletics ist ein intensives Fitnessprogramm ohne Geräte. Trainiert wird ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht. Eine App macht die Fortschritte sicht- und messbar.

Wie kamen Sie dazu?

Die Vorbereitung des Börsengangs von Trivago war extrem stressig, ich bin viel gereist und habe einen Ausgleich für Körper und Geist gesucht, den ich zeit- und ortsunabhängig betreiben kann.

Haben Sie einen Trainer, oder sind Sie Autodidakt?

Die App ist Trainer und Ansporn.

Wie oft trainieren Sie?

Fünfmal pro Woche, meistens morgens vor der Arbeit.

Und wenn keine Zeit bleibt?

Die Zeit muss man sich nehmen. Auch wenn das bedeutet, 60 Minuten früher aufzustehen.

Ihr größter Erfolg?

Immer wieder gegen sich selbst anzutreten und dabei festzustellen, wie man an sich selbst wächst.

Was lehrt Sie Freeletics fürs Leben?

Selbstdisziplin und Entschlossenheit. Oder anders gesagt: sich Ziele zu setzen und sie konsequent zu verfolgen.

Ihr Motto?

Ganz oder gar nicht.

© manager magazin 2/2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH