Karrieremanager magazin RSS  - Karriere

Alle Artikel und Hintergründe


07.01.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Jungmanager
Die Kuschel-Kohorte

Von Klaus Werle

Wenig begeistert: Wie Personalchefs die Generation Y sehen
Fotos
Michael Dannenmann für manager magazin

Anspruchsvoll, Ich-bezogen, keine Lust zu führen: Die Berufseinsteiger von heute bevorzugen eine kuschelige Atmosphäre und fordern Eltern-, Teil- und Auszeiten. Haben sie mit diesen Voraussetzungen das Zeug zum Manager von morgen?

Hamburg - Der Kalte Krieg hatte neuer Unübersichtlichkeit Platz gemacht, als Marianne Janik (46) Anfang der 90er in den Beruf startete. Doch in den Firmen waren die Fronten noch eindeutig. Was oben beschlossen wurde, stellte unten keiner infrage. Dafür fehlte die Zeit, denn Work-Life-Balance war noch nicht erfunden, und ohnehin waren Janik und ihre Trainee-Kollegen bei Daimler Chart zeigen vorrangig damit beschäftigt, sich gegenseitig auszustechen.

Gespräche variierten das "Mein Haus, mein Auto, mein Boot"-Thema, Kinder wurden nicht erwähnt. "Klagen über nächtliches Babygeschrei waren undenkbar", sagt Janik, "diese Schwäche wäre sofort ausgenutzt worden."

Tempi passati. Die Berufseinsteiger, die Janik, mittlerweile Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland Chart zeigen, heute erlebt, bevorzugen eine kuschelige Atmosphäre, fordern Eltern-, Teil- und Auszeiten und überraschen sie im Assessment-Center mit der Frage, ob die Anweisungen von Vorgesetzten wirklich befolgt werden müssten. "Dann erkläre ich", sagt Janik, "dass auch kreative Produkte nicht entstehen, weil wir den ganzen Tag Sit-ins veranstalten."

Grundsätzlich, sagt die Managerin, stehe sie der "Generation Y", die seit kurzem in die Konzerne drängt, positiv gegenüber. Was nicht heißt, dass sie die nach 1980 Geborenen ganz versteht. Mit ihr fragen sich zunehmend mehr Unternehmen, was da auf sie zukommt mit dieser Generation, die demografiebedingt umworben ist wie kaum eine zuvor. Es ist die größte Machtverschiebung auf dem Arbeitsmarkt im vergangenen halben Jahrhundert: Entsprechend selbstbewusst treten die Ypsiloner auf, mit irritierend deutlich formulierten Erwartungen

Die Ansprüche sind gestiegen - die Fähigkeiten auch?

Ob diese Forderungen gepaart sind mit ähnlich imposantem Können und Wollen, daran wachsen bei vielen Zweifel. "Wir sehen eine ich-bezogenere Generation, die oft Defizite in Selbstreflexion und Leistungswillen zeigt", sagt Adrian Fischer, Partner der Personalberatung Odgers Berndtson. Andere, wie Manfred Wennemer, schätzen dagegen die Auslandserfahrung und Gewandtheit der Jüngeren: "Viele von ihnen sind deutlich früher als wir damals in der Lage, Führungspositionen einzunehmen", sagt der Ex-Continental-Chef, der heute für Bernotat & Cie. Managertalente coacht.

Parallel zum Generationenwechsel von X zu Y durchläuft die Wirtschaft einen Wandel hin zu mehr Internationalität, mehr Flexibilität, mehr Netzwerkdenken. Ein gemächliches "Weiter so" kann sich niemand mehr leisten. Das schlägt durch auf die Personalauswahl: "Von 20 infrage kommenden Kandidaten passten früher rund 10 auf ein Anforderungsprofil - heute sind es in der Regel nur noch 2 bis 3", sagt der auf Topführungskräfte spezialisierte Personalberater Hermann Sendele.

Die Ansprüche sind gestiegen - aber haben die Fähigkeiten Schritt gehalten? Können die Absolventen von heute als Manager von morgen erfolgreich sein?

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Rechtslage für Whistleblower
So verpfeife ich meinen Chef
Dilbert-Erfinder Scott Adams
"Ziele sind etwas für Verlierer"
Social Freezing
Die falsche Gleichgültigkeit der Arbeitgeber
Frauen in Führungspositonen
Hälfte der Firmen könnte Quote problemlos einführen




Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger