Frauenquotemanager magazin RSS  - Frauenquote

Alle Artikel und Hintergründe


26.10.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Frauenquote
Mann über Board

Von Klaus Werle

Dax-Vorstände: Frauen in deutschen Topetagen
Fotos
Corbis

Weil mehr Managerinnen aufsteigen sollen, fürchten Männer um ihre Karrieren: Schon rollt eine Welle der Weiblichkeit durch die Vorstandsetagen. Den Unternehmen droht ein Kampf der Geschlechter.

Hamburg - Die Dame am anderen Ende der Leitung wählte den leisen und verbindlichen Tonfall. Den für die heiklen Fälle. Nichts läge ihr ferner, führte sie freundlich aus, als sich in die Angelegenheiten privater Unternehmen zu mischen. Aber ob man sich vorstellen könne, demnächst eine Frau in den Vorstand zu berufen? Nur so als Anregung. Commerzbank-Vorsteher Martin Blessing weiß allerdings, welcher Art die "Anregungen" der Frau aus Berlin sind, die in Bankerkreisen bisweilen schnoddrig-respektvoll als "Mutti" tituliert wird und die der Rest der Republik als Angela Merkel, Bundeskanzlerin, kennt.

So gehen Insider seit dem Gespräch zwischen Blessing und Merkel, dessen Existenz die Bank nicht bestätigen mochte, davon aus, dass der nächste freie Vorstandsposten bei der Commerzbank Chart zeigen (CoBa) an eine Frau gehen wird. Szenarien kursieren. Ulrich Sieber etwa ist im Vorstand zuständig für Personal und Osteuropa - und nun auch noch für die Abbaubank. Um ihn zu entlasten, wäre es denkbar, den Personalbereich abzuspalten - und an eine Frau zu geben.

Als heißer Tipp für die Topposition gilt intern Tanja Birkholz, die als Bereichsleiterin die Investor Relations führt. Die Managerin ist zwar erst 39 Jahre jung, doch neben breitem Rückhalt im Haus genießt sie einen aufstiegsförderlichen Ruf als Überfliegertalent. Ebenfalls hoch gehandelt wird Ex-McKinsey-Frau Katrin Stark, die jedoch gerade erst zum CFO bei der Eurohypo ernannt wurde.

Jung, Menges, Hohmann-Dennhardt, Suckale, Nemat, Schick - und mehr

Zwei vielversprechende Hoffnungsträgerinnen also, von denen eine die Männerriege ganz oben im CoBa-Turm aufmischen könnte. Hinten anstellen müssten sich dagegen wohl potenzielle männliche Kandidaten wie Strategiechef Michael Bonacker. Sein Name fiel schon, als es um die Nachfolge von Finanzvorstand Eric Strutz ging. "Wenn er beim nächsten Umbau nicht zum Zug kommt, könnte die Bank eines ihrer besten Talente verlieren", unkt ein Kollege.

Noch ist das ein Planspiel, allerdings eines, das im Jahr 2012 nicht untypisch ist bei der Besetzung von Spitzenjobs in der Wirtschaft. Und das nicht nur, weil Merkel auch bei anderen Dax-Konzernen durchgeklingelt haben soll. Frauen sind Talk of the Town, Männer müssen sich oft erst einmal in Geduld üben. In den vergangenen Monaten rollte eine in der Republik beispiellose Welle der Weiblichkeit durch die Vorstandsetagen.

Helga Jung (Allianz Chart zeigen), Kathrin Menges (Henkel Chart zeigen), Christine Hohmann-Dennhardt (Daimler Chart zeigen), Margret Suckale (BASF Chart zeigen), Claudia Nemat und Marion Schick (Telekom) und noch einige mehr zogen 2011 und 2012 in die obersten Führungszirkel von Dax-Konzernen ein. In den Dax-Aufsichtsräten stieg der Frauenanteil immerhin auf gut 18 Prozent an. Die Angst vor einer gesetzlichen Quote, die späte Einsicht, dass Vielfalt in der Firma den Geschäften zuträglich ist, oder beides zusammen haben die Herrenrunden, so scheint es bisweilen, in einen Klub der Frauenförderer verwandelt.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live


Wie männliche und weibliche Manager die Frauenförderung beurteilen
manager magazin

Wie männliche und weibliche Manager die Frauenförderung beurteilen










Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarife:
Finden Sie den passenden Tarif