Hall of Famemanager magazin RSS  - Hall of Fame

Alle Artikel und Hintergründe


29.08.2011
Twitter GooglePlus Facebook

Hall of Fame
Stunde der Pioniere

Von Michael Machatschke

Günther Fielmann und Gerd Krick haben ganze Branchen umgewälzt. manager magazin erweist ihnen nun die Ehre.

Gleich zweifach müsse er das manager magazin korrigieren, fand Günther Fielmann (71) im Anschluss an eine Lobrede auf ihn. Da sei mal geschrieben worden, nur seine Büroleiterin halte seine Ausbrüche aus. Inzwischen aber, strich er hervor, arbeite sie mehr als drei Jahrzehnte für ihn, "so schlimm kann es also nicht gewesen sein". Außerdem habe es geheißen, die treue Mitarbeiterin besitze einen Mercedes-Sportwagen. Auch das sei überholt: "Heute fährt sie Porsche."

Das Publikum lachte herzhaft - und verstand die Botschaft: Bei Fielmann geht es beharrlich zu, zum Wohle aller.

Rund 120 Spitzenkräfte der deutschen Wirtschaft feierten am 9. Juni im "Schlosshotel Kronberg" zwei Neuaufnahmen in die "Business Hall of Fame" des manager magazins: Günther Fielmann und Gerd Krick (72), langjähriger Chef und heutiger Aufsichtsratsvorsitzender des Gesundheitskonzerns Fresenius Chart zeigen. Beide haben Pioniergeist in ihrem Lebenswerk bewiesen, aus kleinen Anfängen phänomenale Erfolge entwickelt.

Günther Fielmann sei zum "Vorbild für das moderne Unternehmertum" geworden, sagte der frühere Bundesminister Heiner Geißler (81) in seiner Laudatio. Geißler erinnerte an Fielmanns Pioniertat, Anfang der 70er Jahre das stille Kartell der Augenoptiker aufzubrechen und die weniger Betuchten nicht länger mit ein paar hässlichen Kassenbrillen abzuspeisen.

Er bot der Kundschaft stattdessen 90 attraktive Gestelle in 640 Varianten ohne Zuzahlung. Damit habe er Millionen Menschen eine Stigmatisierung erspart. Mit seiner Kundenorientierung sei Fielmann Chart zeigen zum erfolgreichsten Optiker Europas aufgestiegen. Dabei, so der Laudator, engagiere sich der Unternehmer beispielgebend, etwa im Naturschutz oder der medizinischen Forschung. Fielmann, resümierte Geißler, sei "ein Hoffnungsträger für eine neue humane Wirtschaftsordnung".

Gerd Krick zähle zu den "erfolgreichsten Führungspersönlichkeiten der jüngeren deutschen Wirtschaftsgeschichte", lobte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Josef Ackermann (63). Krick habe maßgeblichen Anteil daran, dass das einst mittelständische Pharmaunternehmen Fresenius zu einem Weltkonzern der Gesundheitsbranche aufgestiegen sei. Als Krick dort 1975 als junger Ingenieur anfing, habe Fresenius nur rund 1000 Mitarbeiter gehabt, die meisten in Deutschland. Heute beschäftige der Konzern 140.000 Menschen in aller Welt. Mutig habe Krick Fresenius gleich nach seinem Amtsantritt neu geordnet und mit der Aufteilung in 17 weitgehend selbstständige Sparten gewaltige unternehmerische Kräfte geweckt.

Mit "visionärer Kraft und Leidenschaft", so Ackermann, habe Krick den Vorstoß an die Weltspitze der Dialysemedizin betrieben, für die das Tochterunternehmen Fresenius Medical Care Chart zeigen steht. Beide Firmen sind heute im Dax notiert.

Mehr zur Hall of Fame und zu früheren Preisträgern finden Sie auf der Themenseite zur Business-Hall-of-Fame.

Weiter zu den Laudatoren ...

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live


Hintergründe, Artikel, Fakten

finden Sie auf den Themenseiten zu ...


Das neue manager magazin

Heft 8/2014
Fluch der Größe
Inside Volkswagen - warum Piech und Winterkorn jetzt radikal aufräumen müssen









Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger