Freitag, 16. November 2018

Was macht eigentlich Florian Gerster?

2. Teil: Jazztöne und klangvolle Titel

Zudem steht Gerster dem US-amerikanischen Private-Equity-Unternehmen Fortress als "Vorsitzender des Investitionsbeirats" zur Verfügung. Hinter dem eindrucksvollen Titel verbirgt sich ein Lobbyistenjob: Sozialdemokrat Gerster nutzt alte Kontakte, um der deutschen Politik die Interessen von Fortress näher zu bringen. Zu diesen Interessen gehört vor allem, dass in Deutschland börsennotierte Immobilienfirmen eingeführt werden. Ein Instrument, mit dessen Hilfe Fortress seinen großen Wohnungsbestand am Kapitalmarkt platzieren könnte.

Rückblick: Florian Gerster (rechts) mit dem damaligen SPD-Arbeitsminister Wolfgang Clement im November 2003
Eigene politische Ambitionen hat Gerster nicht mehr. Was aber keineswegs heißt, dass er in gesellschaftliche Apathie verfällt. An der Universität Mannheim sitzt er im Vorstand des Alumni-Vereins, in seiner Heimatstadt Worms stiftete er einen Jazzpreis. Beim Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA), einem Think-Tank, den die Deutsche Post Börsen-Chart zeigenfinanziert, organisiert Gerster Treffen von Arbeitsmarktforschern mit Personalvorständen und anderen Praxisvertretern.

Auf einen klangvollen Titel muss Gerster auch beim IZA nicht verzichten: Er firmiert als "Direktor Policy Fellows".


Zur Person

Florian Gerster wurde vor allem als Chef der Bundesanstalt (heute: Bundesagentur) für Arbeit bekannt. Der Psychologe gelangte mit 28 Jahren in den rheinlandpfälzischen Landtag, zehn Jahre später in den Bundestag. Parallel zu seinem Abgeordnetenmandat arbeitete er als Personalberater.

1991 wechselte Gerster als Landesminister zurück nach Mainz, zunächst für Bundes- und Europaangelegenheiten, später für Arbeit und Soziales.

2002 rückte Gerster an die Spitze der Bundesanstalt für Arbeit. Seine Amtsführung geriet rasch in die Kritik. Anfang 2004 musste er gehen.

Seite 2 von 2

© manager magazin 8/2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH