Montag, 10. Dezember 2018

Mode Männer zum Hingucken

4. Teil: Gabriele Strehle und ihr Unternehmen

Die Designerin:

Gabriele Strehle, als Tochter eines Molkereibesitzers in Memmingen/Allgäu geboren, absolvierte zunächst eine Maßschneiderlehre. Danach folgte ein Studium an der Münchener Meisterschule für Mode.

DVA, Stuttgart/München 2002, 224 Seiten, 22 Euro.
Im Jahre 1973 fing sie in Nördlingen bei der Firma Strehle an. Mit dem Juniorchef Gerd Strehle, den sie zwölf Jahre später heiratete, machte sie aus der etwas verstaubten Mantel- und Kostümfabrik ein modernes Unternehmen, die Strenesse AG.

Das Unternehmen

Die Strenesse AG, mit Hauptsitz im bayerisch-schwäbischen Nördlingen und Tochterunternehmen in Mailand, New York und Tokio, beschäftigt rund 600 Mitarbeiter. Der Konzernumsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug 125 Millionen Euro, einschließlich Lizenzumsätzen (Parfum, Jeans) von etwa 17 Millionen Euro.

Mehrheitsgesellschafter und Vorstandsvorsitzender ist Gerd Strehle, die kreative Gesamtleitung liegt bei seiner Ehefrau Gabriele.

Die Damenkollektion Gabriele Strehle, die erste Designerlinie mit ihrem Namen, kam 1998 auf den Markt. Jetzt folgt die erste Herrenkollektion unter diesem Label.


Mode-Spezial


Seite 4 von 4

© manager magazin 9/2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH