Donnerstag, 19. Oktober 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Unikatmöbel Jagdbomber zu Schreibtischen

Das ist Recycling auf höchstem Niveau: Die süddeutsche Firma Private Wing baut Möbel aus historischen Flugzeugteilen. Aus den Tragflächen von Jagdbombern der 50er und 60er Jahre werden so Schreibtische von Entscheidern.

Bessenbach - Wer gerne fliegt, sehnt sich auch im Büro nach einem Möbelstück vom Himmel. Jedenfalls ging das Alexander Geis so. Der 33 Jahre alte Vielflieger wollte auch zu Hause nicht auf aeronautisches Ambiente verzichten.

Aus den Flügeln einer alten DC-9 baute sich der findige Tüftler einen Schreibtisch. Der Pilotensitz wurde zum Chefsessel umgebaut. Und aus der Idee für eine originelle private Raumgestaltung wurde in anderthalb Jahren ein Unternehmen, das noch in diesem Jahr schwarze Zahlen schreiben und im kommenden siebenstellige Umsätze machen soll.

"Ich bin ein Liebhaber schöner Möbelstücke", meint der 33-jährige Geis, "und besonders liebe ich Unikate." Freunde wurden auf die neuen Möbel im Heimbüro aufmerksam, und weil noch "Abfall von der Erstproduktion" da war, wurde gleich weitergebaut. "Die erste Kleinserie ging rasend schnell weg", erzählt Geis.

Barhocker aus Pilotensitzen

Seine Lebensgefährtin Sabine Jeitler stieg als Vertriebsleiterin in das junge Unternehmen ein und kümmert sich auch um die Beschaffung der Teile. Mittlerweile bauen sieben fest angestellte Mitarbeiter die Flugzeugmöbel. Lediglich komplexe Unterkonstruktionen und knifflige Lackarbeiten werden nach außen vergeben.

Der aktuelle Katalog umfasst mehr als 30 Modelle, vom ausladenden Konferenztisch aus Jagdbomberflügeln der 50er und 60er Jahre über Barhocker aus Pilotensitzen der Boeing B-50 und Stehtischen aus Turbinenschaufelrädern und Tiptanks.

Die exklusivsten Stück der aktuellen Kollektion sind zwei Serien von je zehn Schreibtischen aus Höhen- und Seitenrudern der DC-3, dem Flugzeug, das als "Rosinenbomber" der Berliner Luftbrücke Geschichte schrieb. Für knapp 6000 Euro ist so ein Möbel zu haben.

Seite 1 von 2

© manager magazin 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH