Donnerstag, 19. Oktober 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Midlife-Crisis-Shirts und Schlurfschuhe? Wenn Sie erwachsen sind, sollten Sie sich auch so kleiden

Bunter Vogel: Als Twen mag das noch angehen, aber wenn Sie schon länger erwachsen sind als Ihre Kindheit lang war, sollten Sie über ein vernünftiges Oberhemd nachdenken
Getty Images
Bunter Vogel: Als Twen mag das noch angehen, aber wenn Sie schon länger erwachsen sind als Ihre Kindheit lang war, sollten Sie über ein vernünftiges Oberhemd nachdenken
Katharina Starlay
  • Copyright: Wala Heilmittel / Stephanie Schweigert
    Wala Heilmittel / Stephanie Schweigert
    Katharina Starlay ist Modedesignerin, Imageberaterin und Mitglied im Deutschen Knigge-Rat. In Vorträgen, Seminaren und individuellen Beratungen coacht sie rund um Kleiderstil und Businessknigge. Seit 2002 berät sie auch Unternehmen für deren Außenauftritt und entwickelt Firmenkleidung. Sie schreibt Bücher und publiziert auf ihrer eigenen Seite über Stilthemen: Starlay.de.

    Mehr Informationen

Die Casualisierung des textilen Zeitgeistes, die mittlerweile auch im aktiven deutschen Wortschatz angekommen ist, gibt uns eine Aufgabe auf, die wir nicht unterschätzen dürfen: Während die Bekleidung des Alltags - so scheint es - immer jünger wird, gelingt die Verjüngung des Körpers noch lange nicht.

Hoodie statt Faltencreme, hautenge Hosen statt edler Tuche und fröhliche Schuhe unter vom Leben ernst gewordenen Gestalten: Was wir im Straßenbild immer öfter sehen, dient dem Zweck, den sie heiligen sollen, nämlich kein bisschen. Gerade das lässige Leben verlangt von uns, zu unserem Alter bekennend zu stehen.

Je jugendlicher das Kleidungsstück, desto sorgfältiger will es ausgewählt werden, wenn wir eine ungeschriebene, magische Grenze des Erwachsenenalters überschritten haben. Denn Kontrast betont.

Das Schöne an dieser unumstößlichen Tatsache und dem ebenso unumgänglichen Reifeprozess ist, dass wir alle im selben Boot sitzen. Ohne Ausnahme. Helen Hayes, eine US-amerikanische Schauspielerin, die ein für ihre Generation recht hohes Alter erreicht hat, soll einmal die köstliche Maxime definiert haben: "Das Alter ist unwichtig - es sei denn, Du bist ein Käse."

Dieses Käse-Argument darf aber keine Ausrede für T-Shirts mit kindlichen Aufdrucken, die im Volksmund auch "Midlife-Crisis-Shirts" genannt werden, und sonstige juvenile Attribute sein, die leider oft das Gegenteil bewirken. Gerade im Job sollte man sich klarmachen, dass man ja später wieder dagegen an-arbeiten muss, wenn der textile Eindruck, den man abgibt, ebensolche (Nach-) Lässigkeit im Umgang mit Zahlen, Daten und Fakten vermuten lässt.

Es gibt ein paar Gedankenansätze, sozusagen als "Prinzip dahinter", die vor dem Schlimmsten bewahren.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH