Freitag, 16. November 2018

Business-Stilberatung Wie gute Körperhaltung Sie größer, schöner und reicher macht

Gerade Haltung, dynamischer Schritt, korrekte Kleidung: Das alles gehört zu einem guten Auftritt
Katharina Starlay
  • Copyright: Wala Heilmittel / Stephanie Schweigert
    Wala Heilmittel / Stephanie Schweigert
    Katharina Starlay ist Modedesignerin, Imageberaterin und Mitglied im Deutschen Knigge-Rat. In Vorträgen, Seminaren und individuellen Beratungen coacht sie rund um Kleiderstil und Businessknigge. Seit 2002 berät sie auch Unternehmen für deren Außenauftritt und entwickelt Stil-Leitfäden sowie Firmenkleidung. Sie schreibt Bücher (zuletzt als Hörbuch erschienen: Der Stilcoach für Männer) und publiziert über Stilthemen: Starlay.de.

    Mehr Informationen

Es gibt Menschen, denen man - bildlich gesprochen - einen Jutesack anziehen kann, und sie präsentieren ihn wie ein Haute Couture-Kleid oder einen Smoking. Leute, die teuer aussehen, auch wenn die einzelnen Komponenten ihrer Kleidung es nicht waren. Und entsprechend ihrer Aura werden sie auch behandelt und bezahlt. Darum lohnt es sich, die Rezepte, die zu so einer Ausstrahlung führen, etwas näher zu beleuchten.

Das soll den Anhängern von Freizeitkleidung im Business nun keinen Wind in die Segel treiben. Denn die Wirkung eines wohl gewählten Dresscodes hebelt auch die beste Haltung nicht ganz aus. Beobachter mit einem feinen Sinn für Gesellschaftliches sowie Geschäftliches scannen einen zunächst aus dieser Perspektive - und finden das Jute-Kleid auch unmöglich, wenn es klasse zur Schau getragen wird. Eine tolle Haltung rettet also auch das schlaffe T-Shirt nicht.

Stilfrage? Wir helfen!
Haben Sie auch eine Stilfrage an unsere Expertin? Wir greifen Ihre Anregungen gerne auf. Sie erreichen uns unter stilfragen@manager-magazin.de.

Gerade jetzt am Jahresbeginn,wo sich viele in die Fitness-Studios begeben, um der Körpersilhouette den richtigen Kick zu geben, sollte aber die Aufmerksamkeit nicht nur auf Kilos und Gewichte, sondern auf die Körperhaltung gelenkt werden. Viele Body-Builder trainieren zum Beispiel zu einseitig und halten sich gerade deswegen nicht aufrecht. Der entsprechende Englische Begriff "posture" analog unserem Deutschen Wort Positur (oder Pose) zeigt außerdem, dass Haltung etwas ist, das sich situativ einnehmen und durch Bewusstsein und Training im Körpergedächtnis verankern lässt.

Der unvergessliche Auftritt bekommt Profil durch diese Tipps:

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH