Sonntag, 20. Januar 2019

Rekordjagd Die höchsten Wolkenkratzer 2018

Bisher gilt der Burj Khalifa in Dubai mit 828 Metern als das höchste Gebäude der Welt, gefolgt vom Shanghai Tower und dem Mecca Clock Royal Tower. Doch die Zukunft sieht höher aus. Ein Blick auf die Baustellen verrät, wer die künftigen Rekordhalter sind.

Wolkenkratzerfest: Die neuen Hochhäuser kommen dem Himmel immer näher
Hamburg - Die Namen stehen für Architektur im Hochformat. Längst sind die Zeiten von Empire State Buliding als das höchste Gebäude der Welt vorbei. So lange wie das New Yorker Hochhaus aus den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts hält in heutigen Zeiten kein Wolkenkratzer mehr den Rekord, das "höchste Gebäude der Welt" zu sein.

Gerade einmal drei Jahre ist es her, als der Burj Khalifa in Dubai mit seinen 828 Metern Höhe bisherige Rekordmarken durchbrach und den Titel "Höchster Wolkenkratzer der Welt" erhielt. Auch sein Vorgänger, der ehemalige Rekordhalter "Taipei 101" in Taiwan, durfte sich nur wenige Jahre mit dem Titel schmücken. Und ein Blick auf die derzeitige Baustellen in aller Welt lässt erahnen, dass nun auch der Burj Khalifa seinen Weltrekordtitel bald abgeben werden wird. Denn es wird in Saudi-Arabien bereits an einem Wolkenkratzer gearbeitet, der die 1000-Meter-Marke brechen soll.

Der Gebäudespezialist Emporis hat eine Liste der größten Wolkenkratzer der Welt im Jahr 2018 aufgestellt, die noch erweitert wurde und die sich natürlich jederzeit ändern kann - je nach neuen Bauvorhaben. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte aber im Jahr 2018 der "Kingdom Tower" in Saudi-Arabien auf Platz eins liegen, gefolgt von der "Himmelsstadt" in China und dem Burj Khalifa in Dubai. Hier das vorläufige Ranking für das Jahr 2018:

© manager magazin 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung