Stilmanager magazin RSS  - Stil

Alle Artikel und Hintergründe


19.02.2013
Twitter GooglePlus Facebook

Wohntrends
Schwer und verspielt

Wohntrends: Barocke Attitüde
Fotos
Messe Frankfurt

Schwarzes Sofa, Tische und Kommoden in Dunkelbraun, Tapete mit Brokatmuster: Auf der Messe Ambiente in Frankfurt am Main zeigt sich ein Trend zu düsterer und schwerer Einrichtung - eben alles eine Spur exzentrisch.

Frankfurt am Main - Die Einrichtung wirkt schwer und düster. Viel Schwarz, dunkles Lila und Blau schmücken den Raum. Wenn die Möbel etwas heller sind, sind sie dunkelbraun. An der Wand hängt eine pompöse Tapete mit dem typischen Brokatmuster. Überall sind kleine goldene Details zu sehen. Das ist eine der Trendwohnwelten, die derzeit auf der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt zu sehen sind. Der Stil nennt sich "eccentric domain".

Trendanalysten haben für die Messe internationale Designtendenzen und Strömungen untersucht. Und herausgefunden: Die Menschen trauen sich wieder etwas. Und wer es exzentrisch liebt, zeigt das. Jene "modernen Performer" setzen ihren Wohnraum genau wie sich in Szene. Im Trendbericht der Ambiente heißt es: "Das schwelgerische Kuriositätenkabinett frönt der Sammelleidenschaft und kombiniert Antikes mit Surrealem in humorvoller Verfremdung."

Das kann etwa so aussehen wie in der Beispielwohnwelt: Da steht ein schwarzes Sofa in einem auch sonst dunkel gehaltenen Raum, die Tische und Kommoden sind Dunkelbraun. Historische Elemente sieht man in Form von Hängedekorationen wie schwarzen Tropfen mit verspielten Goldornamenten im Barockstil. Auf dem Tisch steht ein goldverzierter Teller mit Servierhaube, daneben Silberbesteck mit Schnörkel. Die einzigen Farbtupfer sind orangenfarbene Blumen in einer silbernen Vase und eine Stehlampe mit pinkfarbenem Ständer. Humoristische Note: zwei schwarze Affenfiguren auf dem Wandregal.

Rückkehr zur Dekoration

"Das Exzentrische, was mit Luxus und mit etwas Dandyhaftem assoziiert wird, findet man eigentlich sehr stark in Russland und in Asien", sagt Nicolette Naumann, Bereichsleiterin der Messe Frankfurt für die Ambiente. "Das wird dort mit Wertigkeit verbunden." Das Goldene und die barocken Elemente kommen durch die Globalisierung auch andernorts vermehrt auf den Markt.

Und das nehmen die Deutschen gerne an, glaubt Gabriela Kaiser, Trendanalystin aus Weißdorf in Bayern. Sie tragen im Designbereich eigentlich den Stempel ihres weltberühmten sehr puristischen Bauhaus-Stils. "Aber ich kann schließlich nicht ganz Deutschland den Purismus aufdrücken. Viele sagen, das will ich gar nicht, ich bin auch romantisch." Es sei die "Rückkehr der Dekoration" sagte die Trendanalystin Annetta Palmisano vom Stilbüro bora.herke.palmisano über den Stil in ihrem Trendvortrag auf der Messe. Das Büro hat die Messeneuheiten untersucht.

Aber vor allem könnte für manche die Richtung etwas sein, da sie sich Stilelementen der Vergangenheit bedient. "Eccentric domain ist eine Ansammlung alter Elemente, die im 19. Jahrhundert ansetzt. Es ist etwas Historisierendes drin, aber mit starker ironischer Brechung", erläutert Messeleiterin Naumann. Und das sei gerade ein großer, die ganze Wohnlandschaft umfassender Trend: die Rückbesinnung auf Altes, um sich wohlzufühlen in einer inzwischen sehr technischen Welt. Es gibt eine ganze Reihe von Themen, die sich Inspiration aus der Vergangenheit holen - darunter eben auch eccentric domain.

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Fashion Week Berlin zeigt Businesstrends
Bitte nicht so förmlich
Fashion Week Berlin
Ivanmans feminine Kanten
Swimmingpool für den Garten
Grüße vom Sonnendeck
Deutscher Architekt prämiert
Das weltbeste Hochhausprojekt

© manager magazin online 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger