Stilmanager magazin RSS  - Stil

Alle Artikel und Hintergründe


27.11.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Luxuriöse Paravents
Schwärme auf Gold

Von Sarah J. Tschernigow

Luxusparavents: Faltwände mit Goldglanz
Fotos
get it - Gallery

In Frankreich gehören Paravents zur Grundausstattung einer Wohnung. In Deutschland sind die bemalten Faltwände ein Nischenprodukt. Für die goldglänzenden Kunstwerke von Andreas Maier legen Kunden gern fünfstellige Summen auf den Tisch.

Berlin - Spanische Wand, Faltwand oder Stellwand - Der Paravent ist ein mobiles Möbelstück mit vielen Namen und Funktionen. Der gelernte Tierarzt Andreas Maier bemalt Paravents mit japanischen Motiven und will die Wand als Wohnkunstwerk etablieren. "Früher fand ich Paravents erschreckend. Ich habe mich gefragt: wozu dieses Zick-Zack-Möbel, in dem ich mir nur die Finger klemme? Heute habe ich Paravents verstanden."

Maiers kleines Atelier in Berlin ist zugleich seine Wohnung und sein Showroom, in dem die Raumwirkung der fertigen Stücke getestet wird. An den Wänden hängen gerahmte Malereien mit japanischen Motiven, die im Spotlicht schimmernd reflektieren, im Atelier selbst liegt ein Paravent in Rohfassung wie auf einem Tapeziertisch: Ein etwa zwei Meter langes Holzstück, mit Goldimitat überzogen.

Andreas Maier malt stets auf goldfarbenem Hintergrund. In seiner modernen, in weiß und Holz eingerichteten Wohnung wirken die Werke aber keinesfalls kitschig. "Gold hat mir bei den japanischen Paravents immer gut gefallen.", sagt der Künstler. "Bei Lichteinfall reflektiert das Stück von jeder Seite anders und schafft eine schöne, warme Atmosphäre im Raum."

Auf seiner Arbeitsfläche liegen Pinsel und Farben, daneben Skizzen und Zeichnungen von Kois. Die Fische haben es Andreas Maier besonders angetan; sie sind ein stets wiederkehrendes Motiv. "Als Kind haben wir immer Fische im Teich gefüttert. Damals kam mir gar nicht in den Sinn, dass ich sie eines Tages malen würde. Aber sie sind mir im Hinterkopf geblieben. Es sind lebende Juwelen."

Um die 15.000 Euro für eine goldene Stellwand

Die größte Herausforderung bei der Arbeit, findet er, ist die Zusammenstellung: "Dass es am Ende einen spruchreifen Inhalt hat und die Bewegung der Tiere eine schöne Anschaulichkeit bietet." Die gemalten Tiere schwimmen immer in Schwärmen, als würden sie über einer Futterquelle kreisen. Sie wirken wie eine Kraftquelle und gleichzeitig Ruhepol für die Wohnung.

Die Bewegung der Fische, Schmetterlinge und Insekten hat Andreas Maier gut studiert. Begeistert berichtet er vom Baywatch Aquarium in Carlifornien, in dem er stundenlang Quallen beobachtet hat. Die Begeisterung für Biologie und Zoologie machten sich bei dem gebürtigen Bonner schon in der Schule bemerkbar. Aufgewachsen in Karlsruhe mit Abstechern nach Gießen und ins französische Nantes wurde Maier Tierarzt, promovierte über die Trächtigkeit bei Urpferden, hatte ein sicheres Einkommen.

Aber die Festanstellung machte ihn auf Dauer nicht glücklich. "Ich hatte meine eigenen Ideen und wollte malen", sagt er. Vor rund zwölf Jahren ging er nach Berlin. "Die Stadt bot mir die Chance, noch mal alles rumzureißen. Hier kann man als Künstler günstig leben". Er weiß, wovon er spricht - denn er hat es auch ein paar Monate im teuren Paris versucht.

Über sein Einkommen redet Andreas Maier nicht, sagt nur so viel: "Ich kann mich nicht beschweren." Das ist bei den Preisen für seine Kunstwerke wenig überraschend: um die 15.000 Euro muss ein Kunde für seine Stellwand bezahlen, je nach Größe und Aufwand des Motivs. Würde echtes Gold verwendet werden, wäre es noch viel teurer.

Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Modekritik
Die Dax-Chefs im Stil-Check
Männermode im Herbst
Kantig bis sportlich
Fahrstuhl-Philosophie
Fluchtweg übers Treppenhaus
Design
Ein Sofa für alles

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger