Mittwoch, 14. November 2018

Shopping-Tour durch Wien Wiener Schätze

8. Teil: Gut gekleidet von Petar Petrov

Stilvoll: Der Modedesigner Petar Petrov hat sich auch außerhalb Wiens einen Namen gemacht
Petar Petrov
Stilvoll: Der Modedesigner Petar Petrov hat sich auch außerhalb Wiens einen Namen gemacht
Von Bulgarien über die Wiener Universität für angewandte Kunst zur Pariser Fashionweek - so lässt sich die Biografie von Petar Petrov (Jahrgang 1977) kurz zusammenfassen. Schon während des Studiums gründet er sein eigenes Label mit schlichter, innovativer Herrenmode, mit der er seit Juni 2004 in den offiziellen Showkalender der Pariser Fashionweek aufgenommen wurde.

Mit Reduktion, manchmal überraschenden Farben und viel Lust auf schräge Details - wie etwa asymmetrische Falten - hat er seinen eigenen unverwechselbaren Stil entwickelt. Charakteristisch sind die minimalistischen und klaren Schnitte, die für westliches Design stehen. Dazu im Gegensatz steht die Verwendung von Neonfarben, innovativen Materialien, grafischen Mustern und östlichen Stilelementen, die aus Petrovs Heimat Bulgarien inspiriert sind. Seit 2008 bedient Petrov auch eine Damenlinie, die im höheren Preissegment angesiedelt ist und in internationalen Multilabel Stores vertrieben wird. So komplex seine Kreationen auch umgesetzt sind, so casual und leicht lassen sie sich tragen.

Adresse: Im Modehaus Liska, Graben 12, 1010 Wien oder in der im Geschäft Park, Mondscheingasse 20, 1070 Wien

Sehen Sie hier die aktuellen Bildergalerien der Modeschauen aus Paris:

Mode: Halbzeit für die Fashion Week Paris

Dior, Louis Vuitton, Chanel und Co: Meisterhaftes auf der Fashion Week Paris

Mailand Modewoche: Zwischen Rosen, Pelz und Waldeslust

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH