Mittwoch, 14. November 2018

Shopping-Tour durch Wien Wiener Schätze

4. Teil: Feine Taschnerwaren von R. Horn's

Tragbar: Robust und stilvoll sind die Aktentaschen von R Horn`s
Produkte dieser Firma sind treue Begleiter für viele Jahre. Die Manufaktur R. Horn's wurde von Robert Horns gegründet, der damit sein Bedürfnis nach "einer eleganten, leichten und robusten Aktentasche zu einem vernünftigen Preis" stillen wollte. 1987 eröffnete er in der Bräunerstrasse sein erstes Ladengeschäft: "R.Horn's Wien Accessoires und Reiseartikel". Später folgten zwei weitere Filialen.

Bei der Gestaltung der Lederwaren fühlt man sich dem Geist der Wiener Avantgarde um 1900 verpflichtet, heißt es. Man folge dem ästhetischen Verständnis der Arbeiten von Otto Wagner, Josef Hoffmann, Adolf Loos und der Wiener Werkstätte. Resultat waren und sind zeitlos moderne, handwerklich sorgfältig hergestellte Produkte - ganz nach dem Prinzip "Form Follows Function".

Neben Aktentaschen fertigen die Mitarbeiter der Manufaktur auch Reise-, Hand- und Brieftaschen sowie diverse Accessoires. Außerdem ist eine eigenen Kollektion für Hundezubehör zu finden: Sie umfasst eine Leine mit Sackerletui, eine Reisewasserschale - ebenfalls mit Etui - und die belüftete Reisetasche.

Verwendet wird nur vollnarbiges Nubuk-, Kalbs- und Rindleder, das durch eine spezielle Gerbung, Prägung und Zurichtung seine individuelle Festigkeit und Struktur erhält. Robert Horn sieht seine Erzeugnisse nicht als Luxus: "Wenn Sie den zugegeben hohen Preis mit der Lebensdauer gegenrechnen, werden Sie angenehm überrascht sein".

Adresse: Bräunerstrasse 7 in 1010 Wien

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH