Sonntag, 24. September 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Kreta, Korfu, Kos Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Griechische Inseln im Überblick
Fotos
Attika Reisen / TMN

Kreta, Rhodos, Kos oder Korfu? Romantischer Urlaub auf Santorin? Oder doch eher Party auf Mykonos? Eine Orientierung für Einsteiger.

Mehr als 3000 Inseln und Mini-Inselchen hat Griechenland, sie machen fast ein Fünftel der Landesfläche aus. Die Massenziele sind Kreta, Rhodos, Kos und Korfu. "Die internationalen Veranstalter haben dort die meisten Hotels und Beteiligungen", erklärt Reiseführerautor Klaus Bötig. Auch die meisten Flüge gehen dorthin. "Die Reisebüros pressen die Urlauber auf diese Inseln", sagt der Griechenland-Experte. Darüber hinaus locken aber auch die Inseln in der zweiten Reihe. Was Urlaubern wo geboten wird:

Kreta: Alleskönner für Einsteiger

Die größte Insel Griechenlands ist ein gutes Allround-Ziel. Sie bietet schöne Strände, jede Menge Kultur wie den Palast von Knossos und hübsche Hafenstädte wie Chania und Rethymnon. Im Hinterland mit seinen Bergdörfern laufen noch Schafe und Ziegen über die Straße, und urtümliche Kafenios - traditionelle griechische Kaffeehäuser - laden ein zur Rast. "Kreta ist für alles gut und unheimlich interessant", fasst Bötig zusammen.

Während der Norden sehr touristisch ist, bietet die Südküste auch noch einsamere Flecken. Wer die Vielfalt der Insel erkunden will, nimmt sich am besten einen Mietwagen.

Tourismus gibt es auf Kreta bereits seit den 60er Jahren. Die Insel hat das größte Bettenangebot aller griechischen Inseln und besonders viele Vier-Sterne-Hotels. "Die graue Kategorie", nennt sie Michael Karavás, Geschäftsführer des Griechenland-Spezialisten Attika Reisen - weil die Häuser sich wenig voneinander unterscheiden. Ordentlicher Standard, könnte man sagen. Ideal für Familien.

Kreta ist die größte und wohl bekannteste griechische Insel
Attika Reisen / TMN
Kreta ist die größte und wohl bekannteste griechische Insel

Nachrichtenticker

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH