Dienstag, 22. Mai 2018

Sieben kreative Gärten in Europa Die grünen Zauberreiche der Schlosserben

Der Caher Bridge Garden an der Westküste Irlands ist einem felsigen Boden abgetrotzt worden - und leuchtet heute in vielen Grüntönen
Daniela David/dpa-tmn
Der Caher Bridge Garden an der Westküste Irlands ist einem felsigen Boden abgetrotzt worden - und leuchtet heute in vielen Grüntönen

Hinter jedem besonderen Garten steckt ein außergewöhnlicher Gärtner. Je verrückter der Gestalter, umso spektakulärer wird das Pflanzenreich. Auf einer Gartenreise durch Europa von Irland über Deutschland bis nach Spanien ist das offensichtlich. Hier kommt eine Auswahl sehenswerter Gärten:

Gärtnern gegen alle Widerstände: Caher Bridge Garden, Irland

Trotziger Gärtner: Carl Wright
Daniela David/dpa-tmn
Trotziger Gärtner: Carl Wright

"Das ist wohl der dümmste Ort für einen Garten", sagt Carl Wright. Was der Gärtner damit meint? Felsboden, viel Wind und manchmal wochenlanger Regen. Doch der Gartenenthusiast hat trotzdem 1500 Tonnen Erde herangekarrt, händisch verteilt und so seinen Caher Bridge Garden in der Grafschaft Clare an der Westküste Irlands angelegt.

Jedes Pflanzloch musste er dem felsigen Boden abringen: Gärtnern gegen alle Widerstände. Das Resultat ist ein naturnaher Zaubergarten mit seltenen Pflanzen in verschiedensten Grüntönen. Harmonisch passt er sich in die hügelige Landschaft ein.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH