Sonntag, 24. September 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Filmfestspiele in Venedig Die Lagune des Glamours

Venedigs Filmfestspiele: Wo die Stars wohnen
Fotos
Alessandro Di Meo/ANSA/TMN

Während der Filmfestspiele vom 30. August bis 9. September wird Venedig zur Showbühne für Stars und Sternchen. Wo sich die Filmprominenz in Venedig trifft - und wo sie sich versteckt.

Während der Filmfestspiele wird Venedig zu einer riesigen Bühne für Kinostars und -sternchen. Da posen George Clooney, Nicole Kidman und Co. für die Fotografen nicht nur auf dem roten Teppich vor dem Filmpalast. Blitzlichtgewitter lassen den blank polierten Lack der Gondeln genauso funkeln wie die strassbesetzten Roben der Hollywood-Diven. In-Bars, Gourmet-Restaurants und Luxushotels verwandeln sich in Theaterkulissen für das Schauspiel der Eitelkeiten. Die meisten Stars suchen in der Serenissima das Rampenlicht - einige aber auch die stillen Rückzugsorte.

Die gibt es in der Lagunenstadt immer noch. Erstaunlich genug, schließlich wird Venedig jedes Jahr von mehr als 30 Millionen Touristen überrannt. Während der jährlichen "Mostra internazionale d'arte cinematografica di Venezia" von Ende August bis Anfang September herrscht absolute Hochsaison. Dann sind die Top-Hotels ausgebucht, die Plätze in den Restaurants reserviert und die Vaporetti auf den Kanälen noch überfüllter als sonst.

Die Filmstars quetschen sich natürlich nicht auf den schwimmenden Linienbussen zwischen schwitzende Touristen und flinke Taschendiebe. Megastars wie Angelina Jolie oder Oscar-Preisträger wie Emma Stone und Jeremy Irons lassen sich per privatem Taxiboot über die Kanäle chauffieren. Auf edlen Holzbooten flüchten viele Promis vor den Menschenmassen zwischen Markusplatz und Rialto-Brücke hinaus auf eine der vorgelagerten Inseln in der Lagune.

Eine dieser Oasen ist San Clemente. Knapp 15 Minuten dauert die Fahrt im Hotelboot vom Trubel des Markusplatzes in die nur von Vogelgezwitscher gestörte Ruhe der einstigen Klosterinsel. Neben dem Pool wird Tennis gespielt, im Schatten jahrhundertealter Bäume auf einem Übungsgreen sogar Golf. Vom Bootssteg zum Hoteleingang schlendert eine Frau über einen großen Rasen, der in Venedig so selten ist wie günstige Restaurants am Canal Grande.

Filmfestival in Venedig
Seit 1932 wird die «Mostra internazionale d’arte cinematografica di Venezia» veranstaltet. Das älteste Filmfestival der Welt zieht Hollywood-Stars wie magisch an. In diesem Jahr wird der 74. Wettbewerb in Venedig auf dem Lido ausgetragen. Vom 30. August bis 9. September werden Dutzende Kino-Stars erwartet.

Informationen: Tourismusverband der Provinz von Venedig, San Marco 2637, 30124 Venedig, Tel.: 0039/(0)41/5298711

Hinter der bescheidenen Tür des "San Clemente Palace Kempinski" führt eine von mächtigen Muranoglas-Lüstern beleuchtete Freitreppe hinauf zu edlen Zimmern und Suiten mit Terrazzo-Böden, Marmorbädern und antiken Möbeln. Während der Filmfestspiele 2016 residierte dort Jude Law, in den Jahren zuvor auch schon Penelope Cruz und Robert De Niro.

Die Terrasse des Restaurants "Acquerello" auf der Piazza vor der 800 Jahre alten Klosterkirche wirkt in der Abendsonne wie das Set für einen Werbefilm. Der Blick schweift über die Lagune hinüber nach San Marco. Die Küche von Vincenzo Di Tuoro ist eine der besten, diejenige von Giancarlo Perbellini und Federico Belluco auf der Nachbarinsel nach Meinung vieler Kritiker derzeit die allerbeste in Venedig.

Seite 1 von 2
Nachrichtenticker

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH