Dienstag, 19. Juni 2018

Die schönsten Alpenpässe für Mountainbiker So kommen Sie herrlich über den Berg

Bergpässe für Biker: Neun Kultstraßen in den Alpen
Fotos
TMN

Sportliche Herausforderungen in traumhafter Bergkulisse locken jede Saison Rennradfahrer und Mountainbiker in die Alpen. Die Fahrt über einen spektakulären Pass ist purer Genuss - und ziemlich schweißtreibend. Hier sind neun traumhafte Strecken - von imposant bis geruhsam.

Col d'Izoard: Kurven, Kulissen, Kilometer

Der Gebirgspass auf 2360 Metern in den französischen Alpen ist der dritthöchste Pass der Route des Grandes Alpes, des berühmten Weges durch die Alpen ans Mittelmeer. Er hat einen durchgängig markierten Radfahrstreifen, führt abwechslungsreich vorbei an Dörfchen, Wäldern, alpinen Hochtälern, zu Geröllfelder, über starkes Gefälle, kahle Hänge und weite Schleifen. Mehr als 30 Mal stand der Pass im Programm der Tour de France. Auf der Passhöhe gibt es ein kleines, selten geöffnetes Museum zur Radsportgeschichte des Col d'Izoard. Die Wintersperre dauert von Mitte Oktober bis Juni.

Der Pass war oft Teil der Tour de France

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH