Freitag, 23. Juni 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Mit manager magazin um die Welt Die schönsten Orte, die interessantesten Hotels

The Surf Club Hotel & Residences in Miami.

Sie suchen ein besonderes Hotel - oder Geheimtipps in den aufregendsten Metropolen des Planeten. manager magazin war für Sie unterwegs, hier ist unsere Auswahl, die wir jeden Monat um einen schönen Flecken Erde erweitern.

Amsterdam - Erstes Haus aus 25 Häusern

Das erste Haus der Stadt hat wieder geöffnet. Und sieht fast aus wie früher - nur besser.

Kaum zu glauben, dass dieses malerische Viertel Amsterdams in den 60er Jahren noch abgerissen werden sollte. Gerettet haben es Hippies und Hausbesetzer. Heute wohnen in dem alternativ-schicken Stadtteil Jordaan all jene, die es sich leisten können. Eine Galerie reiht sich an die nächste, ein Restaurant ist feiner als das andere.

Ganz in der Nähe und besonders edel: das "Jansz", Heidekraut vor den Fenstern, direkt an der Gracht. Abends isst man Zeeland-Austern, Entenbrust auf Butterkürbis, Schokoladenkuchen mit Salzkaramell. Morgens kommen die Gäste des neuen "Pulitzer" zum Frühstück.

Der Enkel des legendären US-Journalisten Joseph Pulitzer hatte 1960 zwölf Kanalhäuser aus dem 17. und dem 18. Jahrhundert gekauft (inzwischen sind es 25) und daraus ein Hotel gemacht, lange Zeit die erste Adresse der Stadt. Von Haus zu Haus gelangt man durch ein Labyrinth von lichten Innenhöfen. Der junge Designer Jacu Strauss (von ihm stammt auch das futuristische Hauptquartier von McCann Erickson in New York) hat es entstaubt.

Er spielt mit der alten Pracht der Kaufmänner und des Adels. Schwere Lüster, Ölbilder, die Rezeption ein blau-weiß gekacheltes Pult, die dunkelblaue Lobby ziert ein zitronengelbes Sofa. Die 225 Räume (alle unter Denkmalschutz) sind in Curry, Flieder, Pink und Grau gehalten, mit Möbeln im Retrochic. Bester Ort schon jetzt: die "Pulitzer's Bar" - Jazz, Ledersessel, so wie eine Bar sein muss. Viola Keeve

Seite 1 von 8
Nachrichtenticker

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH