Reisemanager magazin RSS  - Reise

Alle Artikel und Hintergründe


27.11.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Koffer weg und Flug verspätet
Diese Rechte haben Fluggäste

Der Flieger startet erst mit zehn Stunden Verspätung - und dann ist auch noch der Koffer weg: So etwas kann einem den Urlaub kräftig vermiesen. Welche Ansprüche haben Passagiere in solchen Fällen?

dapd

Hannover - Der Flieger fällt aus oder ist verspätet, der Koffer kommt nicht an oder ist beschädigt - in solchen Fällen ist die Urlaubsfreude schnell dahin. Fluggäste sind dann aber nicht ohne Rechte. Nun hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Rechte noch einmal konkretisiert. Anlass war eine Klage einer vierköpfigen Familie. Sie hatte im Jahr 2008 die Fluggesellschaft Iberia verklagt, weil ihre Koffer auf dem Flug von Barcelona nach Paris verloren gegangen waren. Die Familie verlangte 4400 Euro Entschädigung, damals lag die Obergrenze jedoch niedriger. Wie viel eine Fluggesellschaft im Falle einer Verspätung zahlen muss, hatte der EuGH bereits im Oktober behandelt. manager magazin online beantwortet die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Nach Chefwechsel
Thomas-Cook-Aktie stürzt um 20 Prozent ab
Skifahren
Frühaufsteher auf der Piste
Sternekoch Stefan Hermann
"Kochen ist Entspannung"
Quirimbas, Mosambik
Das Luxus-Archipel

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?