Mittwoch, 12. Dezember 2018

Kragen, Passform, Muster Welches Hemd kleidet welchen Mann?

Andreas Rose
  • Copyright:
    Andreas Rose hilft als Personal Shopper und Stilcoach seinen Kunden dabei, das richtige Outfit zu finden. Der Modeberater ist seit 25 Jahren in der Branche. In seinem Style-Blog berichtet er über die neuen Trends der internationalen Modeszene.

Hemden sind Alleskönner. Sie verkürzen und verlängern, verschlanken und verbreitern - je nach Wunsch und Bedarf. Sie können modisches Statement sein oder den Stil unterstreichen. Und im Vergleich zu früher, wo man von ihnen nur einen winzigen Ausschnitt sah - das was Anzug und Krawatte nicht bedeckten, sind Hemden heute viel präsenter, auch beim Businessoutfit. Spätestens in der Kantine oder beim After-Work an der Bar. Eben deshalb sollten Männer beim Hemdkauf nicht nur Farbe und Größe berücksichtigen.

In diesem Hemdberater erfahren Sie, worauf es ankommt, wenn Sie ein passendes Businesshemd finden wollen.

So finden Sie die richtige Größe

Für die optimale Hemdgröße gelten folgende Richtwerte: Der geschlossene Kragen sollte den Hals so eng umschließen, dass etwa ein Finger dazwischen passt. Wer keine Möglichkeit hat, das gewünschte Hemd anzuprobieren, sollte zumindest seinen Halsumfang kennen - oder diesen zu Hause ausmessen: hierfür wird das Maßband auf der Höhe des Kehlkopfs angelegt, also dort, wo sich auch der Hemdkragen befindet. Zu dieser Größe wird ca. ein Zentimeter addiert. Damit ist man auf der sicheren Seite, denn Konfektionsgrößenangaben im Etikett à la 52 oder XL variieren sehr stark nach Land und Hersteller. Zweitwichtigstes Kriterium für die Hemdgröße ist der Taillenumfang. Dazu legt man das Maßband im Stehen auf der Höhe des Bauchnabels um den Körper. Korpulentere Männer wählen stattdessen die Stelle, wo ihr Bauchumfang am größten ist. Das Maßband sollte nicht zu eng angelegt werden und der Bauch beim Messen nicht eingezogen werden. Zum Messwert addiert man einen Spielraum von ca. fünf Zentimetern. Liegt der Wert zwischen zwei Hemdgrößen, empfiehlt es sich, das größere Hemd zu wählen.

© manager magazin 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH