Modemanager magazin RSS  - Mode

Alle Artikel und Hintergründe


18.11.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Wintermode
Gut ummantelt

Schick oder lässig: Die neuen Mäntel und Jacken
Fotos
TMN

Ein guter Mantel ist ein verlässlicher Begleiter. Meist hat man nur einen, der mit Sorgfalt gewählt sein will: Schließlich muss er zur gesamten Garderobe passen. Die Basisteile dieses Winters sind leicht auf Figur geschnitten. Alternative: Ein stadtfeiner Parka.

Frankfurt am Main - Hosen und Pullover hat jeder stapelweise im Schrank. Aber keine dicken Winterjacken. Dabei kommt es auch hier auf eine Auswahl an: Im Büro, zu Verabredungen oder bei Weihnachtsfesten geht es schicker zu. In der Freizeit darf es gerne lässiger sein. Modeexperten erklären, was die Trendstücke für jeden Anlass und Stil in diesem Winter sind.

Der Blazermantel: Der ein- oder zweireihige Mantel für Frauen oder Männer ist leicht auf Figur geschnitten. Unter den Mänteln ist er das Trendstück des Winters, sagt der Modeberater Andreas Rose aus Frankfurt am Main. "Der Mantel ist der perfekte Begleiter - er geht zur Jeans, passt zum Kleid, zum Rock, zum Kostüm."

Da er aber eher etwas für Anlässe ist, zu denen man gut angezogen sein will, gibt es den Mantel klassischerweise vornehmlich in dezenten Tönen: Schwarz, Marineblau, Brauntöne. Frauen tragen häufiger helle Töne wie Wollweiß, Stein und Greige - eine Mischung aus Grau und Beige, erläutert Stilberaterin Silke Gerloff aus Offenbach. Das passt auch gut zum Kostüm oder Anzug.

Im Handel gibt es derzeit aber auch viele Modelle mit sehr kräftigen Farben wie Rot, Royalblau, Petrolgrün, Orange und Froschgrün. Comma hat ein Modell für die Frau in hellem Blau, Luisa Cerano in Lila, Marc Cain in leuchtendem Rot, und bei H&M gibt es einen Männermantel in Weinrot. Gerloff hat beobachtet, dass die trendigen Modelle oft Querschließen haben - etwa aus Metall oder wie bei Burberry aus Leder.

Die Mäntel werden wieder länger

"Zuletzt waren die Mäntel kurz", sagt Modeberaterin Ines Meyrose aus Hamburg. Nun würden sie wieder länger. Gerloff ergänzt, dass sie höchstens knielang sein sollten. Es gibt aber auch bodenlange Varianten - etwa von Minx in Schwarz oder bei Jil Sander in Rosa. Andreas Rose ist aber skeptisch, ob diese sich auf der Straße durchsetzen werden: "Das wird auf den Laufstegen gerne gezeigt, aber ist nur etwas für große Events", sagt der Modeberater.

Der Mantel wird nie out sein, da sind sich die Experten einig. Aber die Form unterliegt wie die Länge modischen Trends. Neben den schmal geschnittenen Blazermänteln ist derzeit die O-Form angesagt. Sie ist - wie ihr Name verrät - weiter geschnitten und fällt nach dem Kragen leicht ab. Meyrose empfiehlt sogar: "Wenn jemand das Budget hat, sich jedes Jahr einen Mantel zu kaufen, würde ich in dieser Saison einen O-Mantel holen."

Der Dufflecoat: Er ist die Alternative zum Mantel, wenn es etwas lässiger sein soll, aber immer noch schick. "Er wirkt sportlicher, ist aber auch über dem Anzug okay", sagt Meyrose. Einen Dufflecoat erkennt man sofort an seinen Knebelknöpfen aus Leder, Holz oder Horn mit Kordelbändern. In dieser Saison sind die Bänder häufig aus Leder, wie Gerloff berichtet.

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

Weitere Artikel zu Diesem Thema

Finanzinvestor
Permira will Hugo Boss ablegen
Sneaker-Klassiker
Die sind doch von gestern
Fashion Week Berlin zeigt Businesstrends
Bitte nicht so förmlich
Haute Couture in Paris
Wurst in Tüll

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger