Hardwaremanager magazin RSS  - Hardware

Alle Artikel und Hintergründe


22.11.2012
Twitter GooglePlus Facebook

Tablet-Test
Samsung Galaxy Note schlägt Apples iPad

Galaxy, iPad und Co.: Die Testsieger im Überblick
Fotos
AP

Die Konkurrenz von Apple holt auf: Die Stiftung Warentest hat 14 Tablets unter die Lupe genommen - und das iPad landet nur auf Platz zwei. Schon für 200 Euro bekommen Käufer den Experten zufolge ein vernünftiges Gerät. Bei billigeren Geräten werden sie dagegen enttäuscht.

Berlin - Bei Tabletcomputern holt die Android-Konkurrenz zum iPad laut Stiftung Warentest weiter auf: Geräte mit dem Betriebssystem Android seien günstiger und würden "immer attraktiver", lautet das Urteil der Zeitschrift "Test".

Bestes Tablet ist der Einschätzung zufolge das Samsung Galaxy Note 10.1 für 580 Euro, dicht gefolgt von Apples iPad 3 Wifi Cellular für 760 Euro. Unter den kleineren Tablets liegen laut "Test" das Asus/Google Nexus 7 für 199 Euro und das Toshiba AT270-101 für 550 Euro vorn.

Stiftung Warentest nahm 14 Tablets unter die Lupe und prüfte Funktionen, Handhabung, Bildschirm, Akku, Vielseitigkeit und Ausstattung. Mit Ausnahme dreier günstiger Modelle für unter 250 Euro schnitten dabei alle Kandidaten mit der Note "Gut" ab.

Schlechte Displays bei den Billig-Tablets

Demnach bietet das iPad im Test eine besonders hohe Auflösung, ist sehr hell und hat einen großen Blickwinkel. Der Bildschirm sei aber nicht unbedingt der beste, Toshiba- und Asus-Modelle lägen hier knapp vorn. Auf einem Samsung Galaxy Note oder einem Asus Transformer Pad Infinity arbeite es sich nicht weniger flüssig.

Vorsicht ist laut Stiftung Warentest indes bei Billig-Tablets angebracht. Die Modelle etwa von Intenso oder Odys kosteten zwar nur rund 150 Euro, hätten aber auch die schlechtesten Displays im Test, geringe Rechenleistung und kurze Akkulaufzeiten.

Außerdem legen die Hersteller nur in seltenen Fällen ein eigenes Programm zum Abgleich von Daten zwischen PC und Tablet bei. Bluetooth und GPS sind in der Regel ebenfalls nicht im Preis enthalten.

Tipps zum Tablet-Kauf: Für jeden das richtige "Surfbrett"

mg/afp/dpa

Zur Startseite
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • deli.cio.us
  • Pinterest

© manager magazin online 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH












Service
manager-magazin-AbonnementAbo-Service
Ihr persönliches DepotDepot
Twitter-FeedsTwitter-Feeds
manager magazin mobilmm mobil
Partnerangebote
Seminarmarkt: Tanken Sie Karrierewissen Seminarmarkt:
Tanken Sie Karrierewissen
GehaltsCheck: Verdienen Sie genug? GehaltsCheck:
Verdienen Sie genug?
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Handytarifvergleich:
Finden Sie den passenden Tarif
Handytarife: Finden Sie den passenden Tarif Tablet Tarifvergleich:
Surfen Sie günstiger