Montag, 11. Dezember 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Großer Schaumwein-Test Champagner für alle!

8. Teil: Wein-Test: Das sind die besten Winzersekte

Winzersekt/Sekt bieten ein breites Angebot. Da viele nur direkt über das Weingut zu beziehen sind, treten in einer solchen Probe erfahrungsgemäss nur wenige an, mehrheitlich hergestellt aus der Traubensorte Riesling, die auch bei den flaschenvergorenen Sekten die dominierende Sorte ist. Der Favorit unter den Herstellern von Winzersekten, Volker Raumland, operiert auf Augenhöhe mit guten Winzerchampagnern - er ist leider in dieser Probe nicht vertreten.

Hier geht es zu den bestern Winzersekten.

Zucker und Dosage
Je nach Land und vorherrschenden Gusto, werden Schaumweine mehr oder weniger süß abgerundet, bevor sie auf die Reise gehen.

Zuckergehalt:

Zero,brut nature, naturherb: null bis maximal 3 g,
extra brut, extra herb: bis 6 g
brut, herb: bis 15
Extra-dry, etra trocken: 12 bis 20;
sec, trocken: 17 bis 35 g,
demi sec, halbtrocken: 33 bis 50g,
doux, mild: über 50,
Krimsekt: 80 g und mehr Zuckergehalt pro Liter.

Nachdem die Flaschen monatelang kühl und dunkel lagerten und die bei der Gärung abgestorbene Hefe dabei sanft in die Flaschenspitze gerüttelt wurde, wird diese vereist und durch den Überdruck in der Flasche ausgestossen (degorgieren). Der fehlende Wein wird als sogenannte Versanddosage (Rohzuckerlikör oder Hausgeheimnis z.B. Altweine mit Honig, Branntwein) zugegeben.
Nur noch selten wird die ursprüngliche Art des Degorgierens praktiziert: bei Normaltemperatur entfernt der Degorgeur blitzschnell mit viel Geschick die Edelstahlkapsel der auf dem Kopf gelagerten Flasche und lässt gerade soviel Champagner entwischen, dass der trübe Pfropf aus der Flasche fliegt. Dann Daumen drauf bis sich der Wein wieder beruhigt hat.

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH