Freitag, 20. Oktober 2017

Die Besten der Besten Die 40 besten Bierlokale

Das kühle "Blonde": Im Sommer schmeckt es am besten, vor allem wenn die Umgebung stimmt
Markus Bassler
Das kühle "Blonde": Im Sommer schmeckt es am besten, vor allem wenn die Umgebung stimmt

9. Teil: Sachsen, Sachsen-Anhalt

Dresden, WATZKE
Eine Institution mit Ballsaal, zünftigen Gasträumen und begrünter Terrasse. Köstlich die hausgebrauten naturtrüben Biere, ein feiner Schmaus sind die Schweinshaxen mit Specksauerkraut und Rippchen. Gratis: Dresdens Canaletto-Elbblick. www.watzke.de

Leipzig, BAYERISCHER BAHNHOF
Ein Bieridyll - rustikale Räume, kupferblitzende Kessel, schöner Biergarten. Hier laben die Gäste sich an vier Sorten hausgebrautem Weiß- und Dunkelbier. Ideal dazu: knusprige Haxen und Schnitzel. www.bayerischer-bahnhof.de

Der Feinschmecker
Heft 11/2017

Das internationale Gourmet-Magazin

Aktuelles Heft bestellen

www.der-feinschmecker-shop.de
Müglitztal , SCHLOSS WEESENSTEIN
Urige Braustube im mächtigen Schloss über der Müglitz. Das süffige Schlossbräu wird wie einst in Tonkrügen serviert. Linseneintopf, Biersülze oder Kesselgulasch im Brotlaib sind eine gute Ergänzung für das leibliche Wohl. Bei gutem Wetter wird der Schlossbalkon zum Mini- Biergarten. www.weesenstein.de

Gommern, WASSERBURG
Auf der jahrhundertealten Burg östlich von Magdeburg wird Ökobier gebraut. Zwischen den dicken Mauern lassen sich die Gäste Gommeraner Burgbräu in den Varianten Gold und Schwarz oder Saisonbiere wie das Dunkle Weizenbock schmecken. Köstlich dazu: Bouillabaisse oder Kaninchen. www.wasserburg-zu-gommern.de

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH