Donnerstag, 19. Juli 2018

Die 40 besten Eisdielen Deutschlands Ihnen wird heute heiß? Das hier ist sehr, sehr cool

5. Teil: Marburg bis Saarbrücken

Sehr, sehr gutes Eis gibt es bei Ballabeni in München
Stephan Rumpf
Sehr, sehr gutes Eis gibt es bei Ballabeni in München

Marburg: Aroma Bistro & Eisbar

Hier wird Eis gespachtelt, nicht gekugelt, die Milch liefert die Marburger Traditionsmolkerei. Rund 20 Sorten sind im Angebot des Bistros, das zum Hotel "Vila Vita Rosenpark" gehört. Besonders gut: das angesagte gesalzene Erdnuss-Eis sowie "Schwarze Vanille" mit Pflanzenkohle und Tahiti-Vanille. Außerdem gibt es Frozen Yoghurt. Filiale am Marburger Lahnstrand.

www.aroma-marburg.de

München: Ballabeni Icecream

Der Spitzenkoch Christian Jürgens kommt regelmäßig vom Tegernsee herüber, um sich brav in die Warteschlange einzureihen. Giorgio Ballabeni gehört zu den besten Eismachern des Landes, und seine komplexe Eismaschine macht sein Handwerk nur noch besser. Hier hat Stracciatella wirklich Geschmack, Schokolade-Ingwer oder Karamell-Amarettini sind ein Muss. Fixe, straff organisierte Mannschaft. Filiale in der Seidlstraße.

www.ballabeni.com

Bartu

"Bartu" ist ein beliebter Lieferant der gehobenen Gastronomie. Kein Wunder: Satt und cremig schmecken Salz-Karamell und Schoko-Sorbet. 24 Sorten bietet der Bio- Aktivist, auch in großen Gebinden für daheim.

www.bartu-bioeismanufaktur.de

Trampolin

An der nüchternen Ladenzeile nahe dem Kurfürstenplatz sollte man nicht achtlos vorbeigehen, denn Stefano Santinis Eis animiert zu Freudensprüngen. Ob Honig oder mit Erdbeere und Balsamico marmoriertes Mascarpone-Eis - die wechselnde Auswahl ist bio und dezent gesüßt. Wer 50 Euro vorauszahlt, kann sein Guthaben den Sommer über wegschlecken.

www.trampolin-eis.com Münster: Art e Bio

Das Café gehört zur Coesfelder Manu - faktur "GelatoMio" der Familie Manusé, die seit vier Generationen italienische Eiskunst pflegt - nun mit Biozertifikat. Klarheit und Harmonie natürlicher Aromen begeistern bei Haselnuss oder schmelzigem Schokoladen-Eis. Fein und exklusiv: Rosenblüte oder Jasmin.

www.gelatomio.de

Raphaels Eismanufaktur

Durch die Glasscheibe kann man beobachten, wie Raphael Viehoff Milch und Quark mit Himbeeren, Erdbeeren und Brombeeren (alles regional) verarbeitet. 18 Eissorten sind jeweils im Angebot, darunter Ungewöhnliches wie Limette-Ananas-Basilikum oder - für hartgesottene Westfalen - Stippmilch-Zimt-Pumpernickel. Schickes Ambiente sowie toller Espresso von der Münsteraner "Roestbar".

(keine Website, nur auf Facebook)

Nürnberg: Paradiso dei Dolci

Der pasticciere Fabio aus Sizilien kann nicht nur backen, er kennt sich auch in der Kälte aus. Neben aromatischem und angenehm dezent gesüßtem Milch- und Fruchteis gibt es Cassata mit Ricotta, Biskuit und kandierten Früchten. Tolle Idee: Eis kommt in der hausgebackenen Brioche.

www.paradisodeidolci.de

Saarbrücken: Amore

Der Name sagt fast alles: Mit viel Liebe (und Milch aus dem Biosphärenreservat Bliesgau) werden die jeweils rund zehn Sorten hergestellt. Das Ambiente ist lässig und erfrischend wie die Sorten: Limette-Minze oder Orange-Petersilie.

(keine Website, nur auf Facebook )

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH