Freitag, 14. Dezember 2018

Whiskys aus Deutschland Deutsche Brenner im Whiskyrausch

3. Teil: Die größte deutsche Brennerei: "Slyrs" von Familie Stetter aus Schliersee

Auf Hochglanz poliert: Am Schliersee betreibt Familie Stetter die größte deutsche Whiskybrennerei - in einer Anlage nach schottischem Vorbild

"Slyrs" (sprich: Schlürs) heißt der Whisky aus Schliersee. Hier steht die größte Whiskybrennerei Deutschlands, in der die Familie Stetter nach schottischem Vorbild ihren "Bavarian Single Malt Whisky" herstellt. 40.000 bis 50.000 Besucher zählt die Brennerei im Jahr.

Seit 1999 wird hier Whisky aus zum Teil mit Buchenholz geräuchertem Gerstenmalz und dem Gebirgsquellwasser der Bannwaldquelle erzeugt, der in 225-Liter-Fässern aus amerikanischer Weißeiche reift. Destillateurmeister Florian Stetter ist auch gelernter Bierbrauer.

Die Lagerzeit ist seit 1999 dreijährig, ab 2015 soll es zusätzliche auch eine 12-Jahres-Abfüllung geben. Pro Gast werden in der Brennerei maximal 1,4 Liter in zwei großen oder vier kleinen Flaschen abgegeben - die produzierte Menge ist noch so gering, dass Slyrs hier keine Ausnahmen macht.

Slyrs Destillerie GmbH & Co. KG
Bayrischzeller Straße 13
83727 Schliersee / Ortsteil Neuhaus
Telefon: 08026-9222795
www.slyrs.de

© manager magazin 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH