Montag, 20. November 2017

Die besten Lifehacks für Läufer Fünf simple Tricks, die Ihre Sportbilanz verbessern

Lifehacks für Läufer: Fünf simple Tricks, die Ihre Sportbilanz verbessern
Fotos
DPA

Die Macht der Gewohnheit hat uns alle voll im Griff. Irgendwann haben wir angefangen, Dinge auf eine bestimmte Art und Weise zu tun und wir tun es im Laufe unseres Lebens wieder und wieder und wieder. Nehmen wir das Zähneputzen: Als Kleinkind lernen wir bei Mami auf dem Arm, wie man sich eine Zahnbürste in den Mund steckt, um damit die kleinen weißen Beißerchen zu reinigen.

Im Gehirn bildet sich ein Trampelpfad, den wir jeden Morgen und jeden Abend entlangspazieren, wenn wir zur Zahnreinigung am Waschbecken stehen. Aus dem Trampelpfad wird noch während der Kindheit ein Feldweg, denn die immer wiederkehrende Handlung gräbt sich in unser Gehirn ein. Wie von alleine funktioniert irgendwann das Ritual im Badezimmer und aus den anfangs ungeschickten Trampelpfadspaziergängen wird eine breite Autobahn, auf der die Abläufe des Zähneputzens nur so entlanghuschen.

Sonja von Opel
  • Copyright: www.ulli-seer.com
    www.ulli-seer.com
    Sonja von Opel ist ausgebildeter Laufcoach und Buchautorin von Titeln wie "Das neue Lauf-Training", "Das neue Marathon-Training" und "Gesund laufen - ein Leben lang". Bei ihren Opel Running Camps trainiert sie Läufer in Spanien, Portugal und Österreich. 2010 gewann sie den Marathon in Freiburg; ihre Marathon-Bestzeit liegt bei 2.52 Stunden, die 3000 Meter ist sie in 10.18 Minuten gelaufen. In ihrer Agentur für Personal Training bietet sie Onlinecoaching, Firmenfitness, Workshops und Seminare für Privat- und Firmenkunden an.

    www.sonjavonopel.com
    Sonja von Opel auf Instagram:
    lamaradonna

Würde man mit 40 Jahren plötzlich auf eine völlig neue Art des Zähneputzens umsteigen, sagen wir auf einen Roboter, dem wir stets zur Mittagszeit die Zähne zeigen, damit dieser sie putzt und versiegelt und somit das Ritual am Morgen und Abend überflüssig macht, wäre das wie die Stilllegung unserer gewohnten Gehirnautobahn. Wir würden in den ersten Tagen und Wochen des Roboterputzens einen neuen Trampelpfad beschreiten, der sich schnell zur asphaltierten Straße entwickelt. Wir würden das schaffen!

Lesen Sie auch: Wie es laufen kann, wenn es mal nicht so läuft

Warum schaffen wir es aber nicht, ungeliebte Gewohnheiten einfach abzustellen? Warum fahren wir jahrelang auf Straßen, von denen wir wissen, dass sie uns an keinen guten Ort führen? Muss es wirklich jeden Abend die halbe Flasche Wein sein? Ist der Griff zum Schokocroissant in der Früh wirklich in Stein gemeißelt? Wird Sport immer nur am Dienstagabend in zerschlissenen Jogginghosen gemacht und das auch noch ohne Fortschritt und besondere Freude? Nur, weil diese Straßen sich aus einer Gewohnheit heraus ausgebaut haben und es leichter ist, über die Autobahn zu rasen, als sich durch einen neuen Trampelpfad zu kämpfen?

Ha, was für ein Unsinn! Trailrunning ist in!! Runter von der Autobahn und ab ins Gelände. Es gehört nur ein bisschen Mut dazu, alte Straßen zu verlassen, um sich auf neue Pfade zu begeben, aber die Wirkung wird phantastisch sein. Hacken Sie Ihre Gewohnheiten! Hacken Sie Ihr Leben!

Wikipedia schreibt zu diesem Begriff: "Lifehacks [laifhæks] (englisch für Lebens-Kniffe) sind Hacks, die sich auf Unwägbarkeiten, Strategien oder Tätigkeiten des Lebens beziehen. Sie dienen dazu, ein Problem zu lösen, das Ziel auf eine ungewöhnliche Weise zu erreichen oder die Effektivität - mitunter sogar die Effizienz - zu erhöhen. Oft haben sie das Ziel, den Alltag zu erleichtern."

Newsletter "Lauftipp des Monats"

Wahrscheinlich lesen Sie diese Kolumne, weil Sie ein sportlicher Mensch sind und vielleicht ist sogar das Laufen schon fester Bestandteil Ihres Lebens. Das freut mich sehr! Noch mehr freut es mich, wenn ich Ihrem Laufen mit ein paar einfachen Kniffen auf ganz unerwartet schöne Sprünge helfen kann. Lassen Sie sich doch einfach mal darauf ein, etwas Neues zu spüren. Vielleicht merzen Sie damit sogar chronische Wehwehchen aus, verlieren endlich die hartnäckigen zwei Kilogramm, die Sie schon immer loswerden wollten, oder Sie haben endlich mal schon während des Laufens Spaß und nicht erst hinterher in der Dusche.

Jeder muss natürlich für sich selbst wissen, in welcher Ecke des Lebens er festgefahren ist. Daher liste ich hier einfach mal meine ganz persönlichen Lifehacks auf, die ich in den letzten Jahren für mich gefunden habe, und die mein Leben nachhaltig und vor allem positiv verändert haben. Lassen Sie sich inspirieren und probieren Sie selbst auch mal was Ungewohntes aus, und wenn Sie nur Ihre klassische Hausrunde einfach andersrum laufen.

Wer im Leben immer wieder neue Wege beschreitet, sich neuen Reizen aussetzt und bereit ist, Neues zu lernen und zu verinnerlichen, der altert nicht. Vielleicht wird die Haut faltiger, vielleicht nimmt die Muskelmasse, die Knochendichte und die maximale Sauerstoffaufnahmekapazität unseres Körpers mit den Jahren ab, aber die Fähigkeit unseres Gehirns, immer wieder von gewohnten Datenautobahnen abzubiegen, um unwegsames Neuland zu erobern, bleibt für immer bestehen und sollte genutzt werden, um sich lebendig zu fühlen. Hacken Sie sich selbst. Viel Spaß auf dem Trail!

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH