Samstag, 29. August 2015

Alle Artikel und Hintergründe

Fahrradmesse Eurobike E-Bikes und Luxusräder nach Preisklassen

E-Bikes lautete das Hauptthema der Fahrradmesse Eurobike. Alle Hersteller suchen nach originellen Konzepten. Aber auch wer selbst tritt, möchte wenig Arbeit haben - viele neue Oberklasse-Räder sind dank High-Tech-Riemen erstaunlich wartungsarm. Ein Überblick nach Preisklassen.

Friedrichshafen - In der kommenden Saison radelt man elektrisch - im Gelände ebenso wie in der Stadt und auch sportiv mit dem Rennrad. E-Bikes sind Trend. Das zeigte die Weltleitmesse Eurobike in Friedrichshafen so deutlich wie nie zuvor.

Mit ihren stylischen und raffinierten Rädern sprechen Designer und Produktentwickler mittlerweile immer jüngere Fahrer an. Noch ist die Zahl derer, die behaupten: "Ich brauche das nicht, ich fahre lieber selbst", recht hoch. Dabei geht es oft nicht ums Können. E-Bikes bergen großes Spaßpotenzial, das man buchstäblich erfahren muss, um es zu begreifen.

Jedoch zeigt sich auch bei herkömmlichen Rädern: Radfahren ist High Tech. Gates-Riemen ersetzen häufig die Kette und Scheibenbremsen werden jetzt auch in Rennrädern verbaut. Bei der Wahl des Designs ist es ähnlich wie in der Modebranche: Entweder man mag es richtig bunt oder man bevorzugt die klassische Linie, dann ist die Farbe der Wahl meist schwarz.

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH