Dienstag, 28. Juni 2016

Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam 19 Millionen Franken Gehalt - trotz Milliardenverlustes

Tidjane Thiam kassiert mehr Gehalt als sein Vorgänger - dabei hat die Bank fast drei Milliarden Franken Verlust gemacht

Trotz eines Milliardenverlustes erhält der neue Credit Suisse-Chef Tidjane Thiam deutlich mehr Lohn als sein Vorgänger. Die Schweizer Großbank zahlte dem Ivorer für das Jahr 2015 insgesamt 18,9 Millionen Franken, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht.

Davon entfallen 14,3 Millionen Franken auf Ersatzzahlungen für verfallene Vergütungen seines früheren Arbeitgebers Prudential. Thiams Vorgänger Brady Dougan, der Mitte 2015 durch Thiam abgelöst wurde, erhielt für 2014 insgesamt 9,7 Millionen Franken.

Thiam fährt bei der Credit Suisse einen rigiden Sanierungskurs: Abschreibungen auf eine überteuerte Übernahme in den USA sowie schleppende Geschäfte im Investmentbanking hatten Credit Suisse im vergangenen Jahr einen Verlust von 2,94 Milliarden Franken eingebrockt. Die Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten in der Konzernbilanz stiegen auf 1,61 Milliarden Franken von 1,02 Milliarden Ende 2014.

rei/reuters

Mehr manager magazin
Zur Startseite

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH