Sonntag, 24. September 2017

Alle Artikel und Hintergründe

Wimbledon-Rekordsieger So viel Geld verdient Roger Federer im Jahr

Roger Federer, Wimbledon-Rekord-Champion

Es war ein historischer Sonntag: Zum achten Mal hat Roger Federer das prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt gewonnen - im Finale im Eiltempo, im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust und als ältester männlicher Wimbledon-Champion aller Zeiten.

Federers zweiter Grand-Slam-Sieg des Jahres nach seinem Sieg bei den Australian Open zeigt: Der Schweizer gehört nach wie vor zur absoluten Weltspitze seines Sports. Das gilt auch abseits des Platzes - kein Sportler ist (zumindest laut den Reichtumsspezialisten des "Forbes"-Magazins) besser vermarktet. Insgesamt 64 Millionen Dollar soll Federer im vergangenen Jahr verdient haben, gab "Forbes" noch Anfang Juni an - 58 Millionen davon sollen von seinen Werbepartnern stammen.

Im Laufe seiner Karriere habe Federer insgesamt 104 Millionen Dollar an Preisgeldern gewonnen - "aber diese Summe wirkt zwergengleich, wenn man sie mit seinen Einnahmen außerhalb des Platzes vergleicht", so "Forbes" weiter. Zuletzt habe der Wimbledon-Champion etwa einen gut 40 Millionen Dollar schweren Fünf-Jahres-Vertrag mit dem Pasta-Hersteller Barilla abgeschlossen. Weitere wichtige Geldgeber: Sportartikel-Primus Nike Börsen-Chart zeigen und Tennis-Ausrüster Wilson, der deutsche Autobauer Mercedes-Benz Börsen-Chart zeigen und die Schweizer Aushängeschilder Credit Suisse Börsen-Chart zeigen, Lindt und Jura. Auch Rolex und Moet & Chandon setzen auf Federers Strahlkraft.

Insgesamt hat es Federer so im vergangenen Jahr zum am viertbesten bezahlten Sportler der Welt gebracht - wer noch vor ihm steht, lesen Sie hier.

luk

Nachrichtenticker

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH